Schiedsrichter-Ansetzungen Markus Merk pfeift Japan gegen Russland

Die Aufstellungen der einzelnen Mannschaften für die Vorrundenspiele sind noch offen. Die Fifa hingegen hat ihre Aufstellung bekannt gegeben und die Schiedsrichter für die Spiele der Vorrunde nominiert. Dr. Markus Merk aus Kaiserslautern ist der einzige deutsche WM-Referee und pfeift die Vorrundenpartie zwischen Japan und Russland am 9. Juni in Yokohama.


Wollen für einen reibungslosen Ablauf der WM-Spiele sorgen: Die von der Fifa nominierten Schiedsrichter und ihre Assistenten
REUTERS

Wollen für einen reibungslosen Ablauf der WM-Spiele sorgen: Die von der Fifa nominierten Schiedsrichter und ihre Assistenten

Seoul - Der Paraguayer Ubaldo Aquino pfeift das WM-Auftaktmatch der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 1. Juni in Sapporo gegen Saudi-Arabien. Der 44-Jährige, seit dem 1. Januar 1994 Schiedsrichter, ist erstmals bei einer WM-Endrunde im Einsatz. Beim zweiten deutschen WM-Vorrundenspiel am 5. Juni in Ibaraki gegen Irland amtiert der Däne Kim Milton Nielsen als Unparteiischer. Das dritte Duell zum Abschluss der Gruppenphase am 11. Juni in Shizuoka gegen Kamerun wird vom Spanier Antonio Lopez Nieto geleitet.

Ali Bujsaim aus den Vereinigten Arabischen Emiraten leitet am 31. Mai das Eröffnungsspiel zwischen Titelverteidiger Frankreich und Senegal in Seoul. Der Deutsche Markus Merk geht ziemlich locker ins erste WM-Turnier in Asien. "Jeder hat ein Spiel sicher. Was dann kommt, wird man sehen. Ich hoffe natürlich auf ein zweites Spiel, aber das hängt nicht von mir ab. Der Großteil der Schiedsrichter wird bei einer Partie bleiben", sagt Merk. Seine Einsatz-Möglichkeiten hängen nicht zuletzt vom Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft ab: Bleibt sie lange im Turnier, verringern sich die Chancen für den deutschen Schiedsrichter.

Die Schiedsrichter-Einteilung bei der WM:

31. Mai Seoul Frankreich - Senegal: Ali Bujsaim (VAE)
1. Juni Niigata Irland - Kamerun: Toru Kamikawa (Japan)
1. Juni Ulsan Uruguay - Dänemark: Saad Mane (Kuwait)
1. Juni Sapporo Deutschland - Saudi-Arabien: Ubaldo Aquino (Paraguay)
2. Juni Saitama England - Schweden: Carlos Simon (Brasilien)
2. Juni Busan Paraguay - Südafrika: Lubos Michel (Slowakei)
2. Juni Ibaraki Argentinien - Nigeria: Gilles Veissiere (Frankreich)
2. Juni Gwangju Spanien - Slowenien: Mohamed Guezzaz (Marokko)
3. Juni Niigata Kroatien - Mexiko: Jun Lu (China)
3. Juni Ulsan Brasilien - Türkei: Young Joo Kim (Südkorea)
3. Juni Sapporo Italien - Ekuador: Brian Hall (USA)
4. Juni Gwangju China - Costa Rica: Kyros Vassaras (Griechenland)
4. Juni Saitama Japan - Belgien: William Mattus (Costa Rica)
4. Juni Busan Südkorea - Polen: Oscar Ruiz (Kolumbien)
5. Juni Kobe Russland - Tunesien: Peter Prendergast (Jamaika)
5. Juni Suwon USA - Portugal: Byron Moreno (Ecuador)
5. Juni Ibaraki Deutschland - Irland Kim Milton Nielsen (Dänemark)
6. Juni Busan Frankreich - Uruguay: Felipe Ramos Rizo (Mexiko)
6. Juni Saitama Kamerun - Saudi-Arab: Terje Hauge (Norwegen)
6. Juni Daegu Dänemark - Senegal: Carlos Batres (Guatemala)
7. Juni Kobe Schweden - Nigeria: Rene Ortube (Bolivien)
7. Juni Jeonju Spanien - Paraguay: Gamal Ghandour (Ägypten)
7. Juni Sapporo Argentinien - England: Pierluigi Collina (Italien)
8. Juni Daegu Südafrika - Slowenien: Angel Sanchez (Argentinien)
8. Juni Ibaraki Italien - Kroatien: Graham Poll (England)
8. Juni Seogwipo Brasilien - China: Anders Frisk (Schweden)
9. Juni Miyagi Mexiko - Ekuador: Mourad Daami (Tunesien)
9. Juni Incheon Costa Rica - Türkei: Coffi Codjia (Benin)
9. Juni Yokohama Japan - Russland: Markus Merk (Kaiserslautern)
10. Juni Daegu Südkorea - USA: Urs Meier (Schweiz)
10. Juni Oita Tunesien - Belgien: Mark Shield (Australien)
10. Juni Jeonju Portugal - Polen: Hughes Dallas (Schottland)
11. Juni Incheon Dänemark - Frankreich: Vitor Melo Pereira (Portugal)
11. Juni Suwon Senegal - Uruguay: Jan Wegereef (Niederlande)
11. Juni Shizuoka Kamerun - Deutschland: Antonio Lopez Nieto (Spanien)
11. Juni Yokohama Saudi-Arab. - Irland: Falla Ndoye (Senegal)




© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.