+++ Fußball-Transferticker +++ Ex-Frankfurter Haller wechselt für Rekordablöse zu Ajax

So viel hat noch nie ein niederländischer Klub für einen Profi ausgegeben: Sébastien Haller ist mit einer Ablöse von 22,5 Millionen Euro neuer Rekordmann der Eredivisie. Der Ex-Bremer Sebastian Langkamp geht nach Perth.
Sébastien Haller spielte schon einmal in den Niederlanden, damals beim FC Utrecht

Sébastien Haller spielte schon einmal in den Niederlanden, damals beim FC Utrecht

Foto: Dean Mouhtaropoulos/ Getty Images

Haller geht zu Ajax

Der französische Stürmer Sébastien Haller wird für eine Rekord-Ablösesumme von 22,5 Millionen Euro zum niederländischen Klub Ajax Amsterdam wechseln. Haller kommt vom englischen Premier-League-Klub West Ham United und ist der bisher teuerste Spieler im niederländischen Profifußball, wie Ajax mitteilte. Der 26 Jahre alte Haller, der auch bei Eintracht Frankfurt gespielt hatte, unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2025 beim Rekordmeister der Niederlande.

Haller hatte bei West Ham United noch einen Vertrag bis 2024. Ajax-Coach Erik ten Hag holte den Stürmer, der auch Nationalspieler der Elfenbeinküste ist, nach Amsterdam. Haller hatte bereits unter ten Hag beim FC Utrecht gespielt.

Ajax braucht im Sturm schnell Verstärkung. David Neres, Lassina Traoré, Klaas-Jan Huntelaar und Brian Brobbey sind verletzt. Am Sonntag steht bereits das Spitzenspiel gegen die von Roger Schmidt trainierte PSV Eindhoven auf dem Programm. Unklar ist, ob Haller dann bereits auflaufen kann. Ajax führt die Tabelle mit einem Punkt vor PSV Eindhoven an.

Ehemaliger Werder-Profi Langkamp wechselt nach Australien

Ein halbes Jahr nach seinem Abschied von Werder Bremen hat der langjährige Bundesligaprofi Sebastian Langkamp einen Zweijahresvertrag beim australischen Klub Perth Glory unterschrieben. »Ich hatte zwei oder drei Optionen, in Deutschland zu bleiben. Aber wir haben uns entschieden, eine neue Erfahrung zu wagen«, wird der 32 Jahre alte Abwehrspieler in einer Mitteilung der Australier zitiert.

Vor seiner zweieinhalbjährigen Zeit in Bremen spielte Langkamp in der Fußball-Bundesliga auch für den Karlsruher SC, den FC Augsburg und Hertha BSC. Ein Grund für seinen Wechsel nach Australien ist nach eigenen Angaben seine Freundschaft mit dem früheren Bayern-Profi Alexander Baumjohann gewesen, mit dem er einst bei der Hertha zusammenspielte und der 2018 ebenfalls in die A-League wechselte. Baumjohann spielt dort mittlerweile für den Sydney FC.

mfu/dpa