Radiointerview von Madrids Präsident Pérez Real-Kapitän Ramos will offenbar nach China

Seit 2005 spielt er bei Real Madrid, doch nun will Kapitän Sergio Ramos laut Präsident Florentino Pérez wechseln - nach China.

Sergio Ramos
Susana Vera / REUTERS

Sergio Ramos


Der spanische Nationalspieler Sergio Ramos will angeblich Real Madrid verlassen. Der Kapitän habe um die Freigabe für einen ablösefreien Wechsel nach China gebeten. Das sagte Präsident Florentino Pérez dem spanischen Radiosender Onda Cero. Eine Bestätigung von Ramos gab es zunächst nicht.

"Wir haben uns in meinem Büro getroffen, und er sagte mir, dass er ein sehr gutes Angebot von einem chinesischen Team hat. Aber sie wollen nicht für den Transfer bezahlen", sagte Pérez, der einen solchen Deal ausschließt: "Es ist unmöglich für Real, seinen Kapitän umsonst gehen zu lassen." Um welchen chinesischen Klub es sich handelt, wurde nicht bekannt.

Der Vertrag von Ramos bei Real läuft eigentlich noch bis 2021. Er spielt seit 2005 bei Real, stand aber nach einer enttäuschenden Saison in der Kritik. In der Liga reichte es für die Madrilenen nur zu Platz drei, in der Champions League scheiterten die Königlichen bereits im Achtelfinale an Ajax Amsterdam.

Mit dem Klub feierte Ramos viermal den Sieg in der Champions League, vier spanische Meisterschaften, zwei Pokalsiege, zwei Supercupgewinne. Viermal wurde er mit Real Klubweltmeister. Persönlich wurde er vier Mal zum besten Verteidiger der Liga gewählt.

bka/sid/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
conillet 29.05.2019
1. Die spanische Sportpresse .....
..... meldet, dass der Wechselwunsch mit Geldsorgen (!) zu tun hat. Angeblich kann Ramos einen Bankkredit, den er im Zusammenhang mit einer gescheiterten Bauland-Spekulation aufgenommen hat, nicht zurückzahlen. Wie auch immer, im spanischen und europäischen Fußball wird ihn niemand vermissen. Spätestens seit seinen - wahrscheinlich spielentscheidenden - Tätlichkeiten im letztjährigen CL-Finale sollte dem letzten klar geworden sein, was für eine üble Type das ist.
Shivute 30.05.2019
2. Ab nach China!
Ab nach China mit diesem wenig intelligenten und arroganten White-Power-Typ!!!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.