Serie A AC Mailand lehnt sofortigen Rücktritt des Sportdirektors ab

Beim AC Mailand kehrt einfach keine Ruhe ein: Erst wollte Geschäftsführer Adriano Galliani zurücktreten, bleibt aber doch im Amt. Dann bot Sportdirektor Ariedo Braida seinen sofortigen Abschied an - doch der Verein lehnt ab.

Milan-Sportdirektor Braida: Kein sofortiger Abschied
AP

Milan-Sportdirektor Braida: Kein sofortiger Abschied


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Ariedo Braida bleibt vorerst Sportdirektor des AC Mailand. "Braida wird wie geplant am Samstag dem Spiel gegen Livorno beiwohnen", teilte der Club mit. Am Mittwoch hatte der 67-Jährige seinen sofortigen Rücktritt angekündigt. Anschließend sollte die Clubführung entscheiden, ob sie diesen annimmt - was sie nicht tat.

Braidas Vertrag läuft im kommenden Sommer aus, doch der Sportdirektor will bis Jahresende gehen. Grund dafür ist nach Angaben italienischer Medien Barbara Berlusconi. Die Tochter von Vereinbesitzer Silvio Berlusconi führt den Club seit dem vergangenen Wochenende und plädiert für eine Verjüngung im Management.

Zuvor hatte es bei Milan bereits Streit um Geschäftsführer Adriano Galliani gegeben, der ebenfalls wegen Barbara Berlusconi zurücktreten wollte, dann aber von Silvio Berlusconi zum Bleiben überredet wurde.

asi/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.