Serie A AC Mailand trennt sich von Mihajlovic

Obwohl er das Team ins Pokalfinale führte, hat der AC Mailand Trainer Sinisa Mihajlovic freigestellt. Der Klub droht die Qualifikation für die Europa League zu verpassen.

Trainer Sinisa Mihajlovic
AP

Trainer Sinisa Mihajlovic


Der italienische Erstligist AC Mailand hat sich nach nur knapp einem Jahr von Trainer Sinisa Mihajlovic getrennt. Sein Nachfolger wird der bisherige Nachwuchscoach Cristian Brocchi, wie der Serie-A-Klub mitteilte.

Laut italienischen Medien soll Klubpräsident Silvio Berlusconi die Entscheidung nach einem Abendessen mit Brocchi am Montag getroffen haben. Der 40 Jahre alte Brocchi soll das Team um den Ex-Schalker Kevin-Prince Boateng und Stürmer Mario Balotelli zunächst bis zum Saisonende betreuen.

Der Serbe Mihajlovic hatte den Traditionsklub im vergangenen Juni übernommen. Er führte den 18-maligen italienischen Meister in dieser Saison bis ins Pokalfinale, in der Liga steht Milan aber auf einem enttäuschenden sechsten Platz.

Zuletzt hatte das Team fünf Spiele in Serie nicht gewonnen, der Abstand auf den Europa-League-Rang fünf beträgt bereits sieben Punkte. Bei einer Niederlage im Pokalfinale gegen Juventus Turin droht Milan zum dritten Mal nacheinander die Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb zu verpassen.

cte/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.