Roma gegen Lazio Hacke, Freistoß, Kopfballtor - AS gewinnt das Römer-Derby

Kurz hatte Lazio nach dem Ausgleich durch Ciro Immobile Hoffnung. Der AS Rom gelangen jedoch gleich drei sehenswerte Treffer. Die Gastgeber gewinnen das Römer-Derby.
Federico Fazio (M.)

Federico Fazio (M.)

Foto: FILIPPO MONTEFORTE/ AFP

Die AS Rom hat das 187. Derby della Capitale 3:1 (1:0) gewonnen. Lorenzo Pellegrini hatte die Roma kurz vor der Halbzeit in Führung gebracht (45. Minute), Ciro Immobile traf in der 67. Minute zum Ausgleich. Doch Aleksandar Kolarov (71.) per Freistoß und Frederico Fazio (86.) drehten die Partie wieder zu Gunsten der Gastgeber.

Dem AS-Verteidiger Fazio war nach seinem Kopfballtreffer zum 3:1-Endstand die Erleichterung anzusehen. Denn Mitte der zweiten Hälfte hatte er einen Ball leichtfertig verspringen lassen, den Immobile aufnahm und zum zwischenzeitlichen Ausgleich nutzte (67.).

Zum Ende einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte Pellegrini die Führung für die Roma mit einem Hackentor erzielt (45.). In den Wettbewerb um den spektakulärsten Treffer der Partie stieg dann auch Kolarov ein, der einen Freistoß von der Strafraumkante durch die Lazio-Mauer schoss (71.).

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Roma rückt durch den Erfolg im Stadtderby auf Rang fünf, einen Platz und einen Punkt hinter dem Rivalen Lazio.

AS Rom - Lazio Rom 3:1 (1:0)
1:0 Pellegrini (45.)
1:1 Immobile (67.)
2:1 Kolarov (71.)
3:1 Fazio (86.)
Roma: Olsen - Santon, Manolas, Fazio, Kolarov - de Rossi (74. Cristante), N'Zonzi - Florenzi (83. Juan Jesus), Pastore (37. Pellegrini), El Shaarawy - Dzeko
Lazio: Strakosha - Luiz Felipe, Acerbi, Caceres - Marusic, Parolo (54. Badelj), Lucas Leiva, Milinkovic-Savic, Lulic (82. Caceido) - Luis Alberto (53. Correa) - Immobile
Schiedsrichter: Rocchi
Gelbe Karten: Dzeko, Olsen, Pellegrini - Badelj

tip
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.