Serie A Inter gewinnt Mailänder Derby

Zweimal traf Inter im Mailänder Derby gegen AC die Latte, ein Tor wurde aberkannt. Dennoch gewann der Tabellenführer, auch dank eines Sommerzugangs. Bei der Juve feierte Buffon nach über einem Jahr sein Comeback.

Inter feierte den Sieg im Stadtderby standesgemäß
Luca Bruno/AP

Inter feierte den Sieg im Stadtderby standesgemäß


Inter hat das Mailänder Derby gegen AC gewonnen und die Tabellenführung verteidigt. Die Tore beim 2:0 (0:0) erzielten Marcelo Brozovic (49. Minute) und der im Sommer von Manchester United gekommene Romelu Lukaku (78.). In der Liga konnte AC zuletzt im Januar 2016 gegen den Stadtrivalen gewinnen.

Dabei hatte Inter bereits in der ersten Hälfte große Möglichkeiten auf die Führung vergeben. Nachdem AC-Torhüter Gianluigi Donnaruma einen Schuss von Lautaro Martínez vor die Füße von Inters Danilo D'Ambrosio abgewehrt hatte, traf dieser nicht in das größtenteils leere Tor, sondern nur den Pfosten (21.). Ein Tor von Martínez wurde zudem aberkannt.

Knapp eine Viertelstunde später wurde ebenfalls das Inter-Duo gefährlich. Martínez staubte aus Abseitsposition ab, nachdem Donnaruma einen Seitfallzieher von D'Ambrosio gerade so abwehren konnte (35.). Martínez' Treffer zählte nicht, der Kunstschuss seines Teamkollegen wäre wohl regulär gewesen.

Nach dem Treffer von Lukaku verpasste Inter durch Matteo Politano (80.) die Entscheidung, der mit einem Fernschuss das Lattenkreuz traf. Fünf Minuten später scheiterte ACs Außenverteidiger Theo Hernández aus spitzem Winkel ebenfalls am Aluminium (85.). Der ehemalige Frankfurter Ante Rebic wurde bei Milan in der Schlussphase eingewechselt, wurde aber nicht mehr gefährlich.

Juventus - Hellas Verona 2:1 (1:1)

In Turin stand ebenfalls ein Gianluigi im Mittelpunkt. Gianluigi Buffon feierte nach 490 Tagen sein Comeback für Juve, nachdem er für ein Jahr zu Paris Saint-Germain gewechselt war. Nach einer guten Parade in der Nachspielzeit hatte der 41-Jährige Glück, dass Miguel Veloso nur das Lattenkreuz traf (89.). So reichte es für den Italienischen Meister zum Sieg.

Veloso (20.) hatte Verona zuvor mit einem Fernschuss in Führung gebracht. Sommerzugang Aaron Ramsey glich bei seinem Startelfdebüt aus (31.). Cristiano Ronaldo verwandelte einen Strafstoß zur Führung für Juve (49.). Veronas Marash Kumbulla sah in der Nachspielzeit (90.+4) Gelb-Rot.

hba/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.