Serie A Inter erkämpft Punkt bei Podolski-Debüt

Lukas Podolski feierte seinen Einstand bei Inter Mailand mit einem Unentschieden gegen Tabellenführer Juventus Turin. Mario Gomez kassierte mit dem AC Florenz eine Niederlage. Der AC Milan enttäuschte, Rom bleibt Juventus auf den Fersen.

Podolski erstmals bei Inter Mailand im Einsatz: Mitverantwortlich für eine deutliche Leistungssteigerung der Nerazzurri
Getty Images

Podolski erstmals bei Inter Mailand im Einsatz: Mitverantwortlich für eine deutliche Leistungssteigerung der Nerazzurri


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Nationalspieler Lukas Podolski hat bei seinem ersten Spiel für Inter Mailand gegen Meister Juventus Turin einen Teilerfolg gefeiert. Der 29-Jährige, der erst am Montag nach Italien gewechselt war, wurde in der 54. Minute für den Ex-Stuttgarter Zdravko Kuzmanovic eingewechselt. Zehn Minuten später erzielte der Argentinier Mauro Icardi mit dem 1:1 (0:1) den Ausgleich für die Gäste.

Podolski wurde von Trainer Roberto Mancini auf die linke offensive Außenbahn geschickt, hatte direkt einige Ballkontakte und war mitverantwortlich für eine deutliche Leistungssteigerung der Nerazzurri.

In der 81. Minute bereitete er mit einer Flanke eine weitere Riesenchance von Icardi vor. Carlos Tevez hatte Juventus in Führung gebracht (5.), Mailands Mateo Kovacic sah in der Schlussphase wegen groben Foulspiels die Rote Karte (86.). Inter bleibt Elfter.

Gomez verschießt Elfmeter

Für Podolskis Nationalmannschaftskollegen Mario Gomez hat das neue Jahr denkbar schlecht begonnen. Der Stürmer hat mit dem AC Florenz den Start ins neue Jahr verpatzt. Der Klub verlor 0:1 (0:1) beim Tabellenletzten FC Parma.

Gomez scheiterte mit einem Foulelfmeter an Parmas Torhüter Antonio Mirante (34. Minute) und vergab zuvor bereits frei vor dem Tor die Chance auf den Ausgleich (15.). Verteidiger Andrea Costa hatte die Gastgeber am 17. Spieltag der Serie A per Kopf in Führung gebracht (11.). Florenz, das die Partie nach zwei Platzverweisen gegen Gonzalo Rodríguez (79.) und Stefan Savic (86.) zu neunt beendete, verpasste damit die Chance, näher an die Europa-League-Ränge heranzurücken.

AS Rom hält Anschluss an Tabellenführer

Auch der AC Mailand erlitt einen Rückschlag im Kampf um die Teilnahme am Europacup. Milan verlor im Heimspiel gegen Sassuolo Calcio 1:2 (1:1). Andrea Poli brachte die "Rossoneri" in Führung (9.), Nicola Sansone (28.) und Simone Zaza (68.) trafen für die Gäste zum Sieg. Milan (7. Platz) hat nach der vierten Saisonniederlage 25 Punkte und damit einen mehr als Florenz (9.).

Zuvor hatte der AS Rom den Anschluss an Tabellenführer Juventus Turin gehalten. Die Römer gewannen am Dienstagmittag durch ein umstrittenes Tor 1:0 (1:0) bei Udinese Calcio. Die Gäste zogen nach Punkten mit Meister Juventus gleich. Davide Astori erzielte in der 17. Minute mit einem Kopfball, der von der Unterkante der Latte knapp hinter die Linie und dann zurück ins Feld sprang, das einzige Tor der Partie.

mon/sun/sid/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tobo5824-09 06.01.2015
1.
Alles Gute, Poldi, und zeig der italienischen Liga (und der EL) öfter mal Deine linke Klebe. Viele werden Dir hoffentlich nicht vergessen, wie Du seit 2004 geholfen hast, den deutschen Fußball aus dunklen Zeiten wieder dorthin zu bringen, wo er heute steht.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.