Serie A Khedira trifft bei Juventus-Sieg dreifach

Der italienische Serienmeister Juventus hat in einem turbulenten Spiel deutlich gegen Udinese Calcio gewonnen und den Rückstand zur Tabellenspitze verkürzt. Dabei war der Sieger mehr als 70 Minuten in Unterzahl.

Sami Khedira
AFP

Sami Khedira


Italiens Rekordmeister Juventus hat dank des überragenden Dreifach-Torschützen Sami Khedira den Rückstand auf das Spitzenduo der Serie A verkürzt. Das Team von Trainer Massimiliano Allegri gewann trotz mehr als 70 Minuten in Unterzahl nach einer Gelb-Roten Karte gegen den früheren Bundesliga-Profi Mario Mandzukic bei Udinese Calcio 6:2 (2:1).

Khedira erzielte dabei seine ersten Saisontreffer und seinen ersten Profi-Dreierpack in einen Ligaspiel. Mit 22 Punkten schob sich Titelverteidiger Juventus an Tabellenführer SSC Neapel (25 Punkte) und Verfolger Inter (23) heran, die sich am Tag zuvor im Spitzenspiel 0:0 getrennt hatten.

In einem ereignisreichen Duell lag Juventus nach einem Treffer von Stipe Perica (8. Minute) zunächst zurück, drehte dann aber das Spiel durch ein Eigentor von Udines Samir (14.) und Khediras (21.) erstem Tor. Nach der Pause gelang Danilo (48.) der frühe Ausgleich, danach musste Udine Trainer Luigi Delneri wegen Meckerns auf die Tribüne. Daniele Rugani (52.), Khedira (59./87.) und Miralem Pjanic (90.) erzielten in der Folge die weiteren Treffer für Juventus.

mru/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.