Singapur Pfannenstiel aus Haft entlassen

Der wegen Spielmanipulationen verurteilte deutsche Fußballprofi Lutz Pfannenstiel ist nach vier Monaten Gefängnis wieder auf freiem Fuß.


Lutz Pfannenstiel: Aus dem Gefängnis direkt zum Friseur
AP

Lutz Pfannenstiel: Aus dem Gefängnis direkt zum Friseur

Singapur - Wie ein Sprecher des Bundesaußenministeriums in Berlin mitteilte, habe der aus dem niederbayerischen Zwiesel stammende Pfannenstiel am Dienstag die Haftanstalt in Singapur verlassen dürfen.

Der Torwart des Fußball-Clubs Geylang United war Anfang Januar in Singapur zu fünf Monaten Haft und umgerechnet rund 25.000 Mark Geldstrafe verurteilt worden und nach Verbüßung von etwa zwei Drittel der Haftstrafe vorzeitig entlassen worden.

Nach Ansicht des Gerichtes hat sich Pfannenstiel in drei Fällen an Manipulationen von Fußballspielen beteiligt. Der deutsche Kicker hatte dies stets bestritten.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.