Kölns Sportdirektor Heldt zur Forderung nach Gehaltsverzicht von Fußballprofis "Unverschämt und anmaßend"

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fordert Solidarität von hoch bezahlten Fußballprofis. Für Köln-Geschäftsführer Horst Heldt sind das "populistische Scheißausdrücke".
Kölns Sport-Geschäftsführer Horst Heldt im Borussia-Park

Kölns Sport-Geschäftsführer Horst Heldt im Borussia-Park

Foto: 

WOLFGANG RATTAY/ REUTERS

sak/sid
Mehr lesen über