Spanien Rivaldo schießt Barca in die CL-Qualifikation

Mit drei Toren am letzten Spieltag hat Barcelonas Rivaldo eine verkorkste Saison der Katalanen versöhnlich enden lassen.


Barcelona - Der Brasilianer führte Barcelona beim Saisonfinale in der Primera Division gegen den FC Valencia mit drei Treffern zu einem 3:2-Erfolg. Dadurch sicherte sich "Barca" am letzten Spieltag doch noch die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation. Dagegen steht Valencia als Tabellenfünfter mit leeren Händen da. Dem Endspielgegner von Champions-League-Sieger Bayern München bleibt nur das Erreichen des Uefa-Pokals.

Vor 101.000 Zuschauern im ausverkauften Estadio Nou Camp brachte Rivaldo die Gastgeber bereits in der vierten Minute mit einem Freistoß in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich von Rubens Baraja (26.) ließ der Weltfußballer des Jahres 1999 praktisch mit dem Pausenpfiff seinen 22. Saisontreffer zum 2:1 folgen. Doch im zweiten Durchgang war es erneut Baraja (47.), der den Ausgleich erzielte. Eine Minute vor dem Ende machte Rivaldo mit einem herrlichen Fallrückzieher von der Strafraumgrenze den Endstand perfekt.

Santander, Numancia und Oviedo abgestiegen


Unterdessen sicherte sich Vorjahresmeister Deportivo La Coruna durch einen 4:0-Sieg gegen den FC Malaga neben dem bereits seit Wochen feststehenden Titelträger Real Madrid (2:1 gegen Real Valladolid) die direkte Teilnahme an der europäischen "Königsklasse". Der RCD Mallorca (4:2 gegen Real Oviedo) geht neben Barcelona in die Qualifikation zur Champions-League. Valencia und Celta Vigo (1:1 gegen Real Saragossa) sind im Uefa-Pokal vertreten.

Den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit muss nach RC Santander und CD Numancia auch Oviedo antreten. Das Team aus Asturien wurde noch von CA Osasuna (1:0 bei Real Sociedad San Sebastian) abgefangen.

Atletico verpasst Aufstieg


Der spanische Renommierklub Atletico Madrid hat dagegen den Aufstieg in die Primera Division verpasst. Der neunmalige Meister gewann zwar am letzten Spieltag 1:0 in Getafe, konnte allerdings den Drittplatzierten CD Teneriffa nicht mehr abfangen. Denn der Uefa-Pokal-Halbfinalist von 1997 verbuchte seinerseits einen 1:0-Erfolg in Leganes und sicherte sich ebenso wie Betis Sevilla (2:0 in Jaen) die Rückkehr ins Oberhaus. Lokalrivale FC Sevilla hatte bereits vorzeitig den Aufstieg perfekt gemacht.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.