Steuerfahnder beim DFB Staatsanwälte ermitteln gegen 20 Schiedsrichter

Sie sollen Fahrtkosten falsch abgerechnet und Steuern hinterzogen haben: Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft richten sich laut einem Bericht gegen 20 Schiedsrichter, darunter auch Bundesliga-Referees. Der Deutsche Fußball-Bund ist selbst nicht im Visier der Fahnder - trotzdem drohen ernste Konsequenzen.
DFB-Zentrale in Frankfurt: "Der Verband hat die Akten bereitwillig herausgegeben"

DFB-Zentrale in Frankfurt: "Der Verband hat die Akten bereitwillig herausgegeben"

Marc Tirl/ dpa
mit Material von dapd und sid
Mehr lesen über
Verwandte Artikel