Steuerfall Hoeneß Kanzlei stellt Strafanzeige gegen Staatsanwaltschaft

Eine Kanzlei hat wegen der Steueraffäre von Uli Hoeneß Strafanzeige gegen Beamte der Münchner Staatsanwaltschaft gestellt. Die Begründung für diesen Schritt: Die Selbstanzeige des Bayern-Präsidenten beim Finanzamt hätte nie öffentlich werden dürfen. Die Anwälte haben kein Mandat von Hoeneß.
Bayern-Präsident Hoeneß: Unabhängige Kanzlei stellt Strafanzeige

Bayern-Präsident Hoeneß: Unabhängige Kanzlei stellt Strafanzeige

Foto: Peter Kneffel/ dpa
ham/dpa