Traditionsclub Steuerzahlerbund nennt Zahlungen an FCK illegal

Scharfe Kritik an der Finanzpolitik rund um den 1. FC Kaiserslautern: Der Steuerzahlerbund spricht davon, dass der Verein insgesamt 100 Millionen Euro öffentliches Geld illegal erhalten habe. Der Verein reagiert empört auf die Vorwürfe.
FCK-Fans im Fritz-Walter-Stadion: Öffentliche Gelder in der Kritik

FCK-Fans im Fritz-Walter-Stadion: Öffentliche Gelder in der Kritik

Foto: A3399 Arne Dedert/ dpa
aha/sid