Stürmerstar Beckenbauer bestätigt Bayern-Interesse an Torjäger Dzeko

"Er wurde schon diskutiert bei uns:" Bayern-Präsident Franz Beckenbauer hat ein Interesse der Münchner an Edin Dzeko vom neuen Meister Wolfsburg bestätigt. Die Chancen auf eine Verpflichtung des Torjägers schätzt Beckenbauer allerdings gering ein.


Hamburg - 21 Tore hat Wolfsburgs Angreifer Edin Dzeko in 17 Spielen der Bundesliga-Rückrunde erzielt - und mit dieser Quote das Interesse von Bayern München geweckt. "Er wurde schon diskutiert bei uns", sagte Bayern-Präsident Franz Beckenbauer dem TV-Sender Premiere.

Wolfsburg-Stürmer Dzeko: Bester Torjäger der Rückrunde
Getty Images

Wolfsburg-Stürmer Dzeko: Bester Torjäger der Rückrunde

Die Chancen auf eine Verpflichtung des Bosniers schätzt Beckenbauer allerdings als gering ein: "Ich denke, seine Absichten und das, was man lesen kann und von seinen Beratern hört: Es zieht ihn mehr Richtung Insel. Wer kann es ihm verdenken? Halber Steuersatz, er verdient dort natürlich mehr."

Wegen der finanziellen Verlockungen in England scheint Beckenbauer auch nicht optimistisch zu sein, dass Superstar Franck Ribéry den Bayern erhalten bleibt. Für Dzeko gelte dasselbe wie für Ribéry, sagte der Bayern-Präsident: "Die Wurzeln liegen nicht in Deutschland, deshalb geht man dahin, wo man am meisten verdient. Und sagen wir mal so: Die Premier League ist auch nicht so schlecht."

Der Vertrag von Dzeko, der im Sommer 2007 für 2,5 Millionen Euro Ablöse vom tschechischen Erstligisten FK Teplice nach Wolfsburg kam, läuft noch bis 2011. Sein derzeitiger Marktwert wird auf über 20 Millionen Euro geschätzt, mehrere Clubs aus der Premier League haben angeblich ihr Interesse an dem 23-Jährigen bekundet.

Der neue Meister Wolfsburg will Dzeko allerdings nicht ziehen lassen. "Er ist einer der wichtigsten Spieler in unserem System. Wir wollen ihn behalten", sagte VfL-Geschäftsführer Jürgen Marbach. Mit insgesamt 26 Toren ist Dzeko hinter seinem brasilianischen Teamkollegen Grafite (28) der zweitbeste Torjäger der Bundesliga-Saison 2008/2009.

hut/sid



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.