Südafrikas WM-K.o. Raus mit Tränen und Applaus

Turnier vorbei, Trainer weg: Für Südafrika war das Spiel gegen Frankreich eine doppelte Zäsur. Der Sieg reichte nicht für den Einzug ins Achtelfinale - erstmals in der WM-Geschichte fehlt der Gastgeber in der K.o.-Runde. Trainer Carlos Alberto Parreira trat zudem zurück.
Südafrikas Bongani Khumalo (r.): Zwei Tore waren zu wenig

Südafrikas Bongani Khumalo (r.): Zwei Tore waren zu wenig

Foto: Themba Hadabe/ AP
WM-Gruppe A: Debakel für Frankreich, Uruguay und Mexiko jubeln
Foto: GIANLUIGI GUERCIA/ AFP
Fotostrecke

WM-Gruppe A: Debakel für Frankreich, Uruguay und Mexiko jubeln

Mit Material von sid und dpa