Testspiel gegen Holland Klinsmann lässt Poldi und Schweini zu Hause

Ohne Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger, dafür mit den Routiniers Dietmar Hamann und Christian Wörns geht die deutsche Nationalelf in das erste Länderspiel der WM-Saison. Gegner am 17. August in Rotterdam sind die Niederlande.


Manndecker Wörns (r.) bei der EM 2004 im Duell mit van Nistelrooy: Wiedersehen in Rotterdam
DPA

Manndecker Wörns (r.) bei der EM 2004 im Duell mit van Nistelrooy: Wiedersehen in Rotterdam

Frankfurt am Main - Bundestrainer Jürgen Klinsmann gab am Mittwoch schriftlich aus seiner Wahlheimat Kalifornien das 19-köpfige Aufgebot des DFB bekannt. Er nominierte wie erwartet Christian Wörns (Borussia Dortmund) und Miroslav Klose (Werder Bremen), außerdem den noch unter mangelnder Wettkampfpraxis leidenden Dietmar Hamann sowie Oliver Neuville (Borussia Mönchengladbach).

Podolski erhält nach dem erfolgreichen Saisonstart mit dem 1. FC Köln eine Verschnaufpause und wird aller Voraussicht nach beim nächsten Länderspiel am 3. September gegen die Slowakei in Bratislava wieder zum Kader zählen. Für Podolski rückt Neuville, der zuletzt am 26. März beim 1:0-Erfolg in Slowenien zum Einsatz kam, in den Kader. Neuville erhält damit den Vorzug vor dem Wolfsburger Mike Hanke, dessen WM-Chancen nach der Zwei-Spiele-Sperre durch den Weltverband Fifa offenbar stark gesunken sind.

Auf den Münchner Schweinsteiger, der derzeit noch unter Achillessehnen-Problemen leidet, verzichtete Klinsmann nach Rücksprache mit Bayern-Coach Felix Magath.

Um der zuletzt wackeligen Abwehr wieder mehr Halt zu verleihen, kehrt zudem der 34-jährige Wörns von Borussia Dortmund nach halbjähriger Auszeit zurück in den DFB-Kader. Wörns stand zuletzt am 9. Februar beim 2:2 gegen Argentinien im Aufgebot.

Antreiber Hamann: Von Verletzungen geplagt
DDP

Antreiber Hamann: Von Verletzungen geplagt

Im Tor wird Oliver Kahn vom Deutschen Meister Bayern München den Vorzug vor Jens Lehmann (Arsenal London) erhalten. Klinsmann vertraut bei den Keepern dennoch weiter auf das Rotationsprinzip und wird im September in Bratislava auf Lehmann zurückgreifen. Ersatzkeeper wird in den kommenden sechs Begegnungen jeweils Timo Hildebrand (VfB Stuttgart) sein.

Das 19-köpfige Aufgebot im Überblick:

Tor: Oliver Kahn (Bayern München), Timo Hildebrand (VfB Stuttgart)

Abwehr: Arne Friedrich (Hertha BSC Berlin), Andreas Hinkel (VfB Stuttgart), Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart), Robert Huth (FC Chelsea), Per Mertesacker (Hannover 96), Christian Wörns (Borussia Dortmund)

Mittelfeld: Michael Ballack (Bayern München), Tim Borowski (Werder Bremen), Sebastian Deisler (Bayern München), Fabian Ernst (Schalke 04), Torsten Frings (Werder Bremen), Dietmar Hamann (FC Liverpool), Bernd Schneider (Bayer Leverkusen)

Angriff: Gerald Asamoah (Schalke 04), Miroslav Klose (Werder Bremen), Kevin Kuranyi (Schalke 04), Oliver Neuville (Borussia Mönchengladbach)



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.