Testspiele Hannover schlägt Real, Bayern unterliegt Köln

Verpatzter Auftakt für Bernd Schuster: Der neue Trainer des spanischen Rekordmeisters Real Madrid musste mit ansehen, wie sein Team im Testspiel bei Hannover 96 eine herbe Niederlage kassierte. Der deutsche Rekordmeister unterlag derweil einem Zweitligisten.


Hannover - 3:0 (1:0) bezwang Hannover 96 Real Madrid in der heimischen AWD-Arena. Vor 45.683 Zuschauern sorgten Szabolcs Huszti (30.), Gunnar Heidar Thorvaldsson (63.) und Benny Lauth (82.) für die Treffer. Es war Hannovers achter Sieg im neunten Testspiel. Real, das auf einen Einsatz des deutschen Nationalspielers Christoph Metzelder verzichtete, wurde die Niederlage mit einer Antrittsprämie in Höhe von rund einer Million Euro versüßt.

Neben Metzelder blieben beim spanischen Champion, der am 26. August mit dem Stadtderby gegen Atletico in die Saison startet, auch Guti, Javier Saviola, Miguel Salgado und der 30-Millionen-Mann Pepe bis weit in die zweite Halbzeit oder sogar die komplette Spieldauer auf der Bank. Stürmer Ruud van Nistelrooy und der brasilianische Copa-América-Torschützenkönig Robinho standen nicht einmal im Kader. Bernd Schuster, seit zehn Tagen jetzt Trainer von Real Madrid, war mit seiner Mannschaft direkt aus dem Trainingslager in Österreich in die niedersächsische Landeshauptstadt gekommen. "Ich freue mich riesig, wieder in Deutschland zu sein", sagte er.

Während Hannover 96 elf Tage vor dem Bundesligastart eine überzeugende Partie zeigte, merkte man den Madrilenen die erst zehntägige Vorbereitungsphase deutlich an. Als einzige Sturmspitze stand Mannschaftskapitän Raul zumeist auf verlorenem Posten. Gefahr ging nur von Gonzalo Higuain aus. Er scheiterte zunächst an 96-Torwart Robert Enke (10.) und vergab freistehend nach 25 Minuten die beste Real-Chance kläglich.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam Hannover besser ins Spiel. Nach Vorarbeit des Niederländers Arnold Bruggink hatte Huszti keine Mühe, Torhüter Iker Casillas zu überwinden. Stürmer Mike Hanke, der erstmals das 96-Trikot im eigenen Stadion trug, hatte zwar Pech im Abschluss, erhielt aber Szenenapplaus für seinen unermüdlichen Einsatz. Nach der Pause erhöhten beide Teams das Tempo, gefährlicher agierten aber weiterhin die Niedersachsen. Eine Minute nach seiner Einwechslung markierte der Isländer Thorvaldsson per Abpraller das zweite Tor. Acht Minuten vor Abpfiff traf dann der vom HSV gekommene Benny Lauth zum Endstand.

"Für Hannover ist das ein Großereignis und für unseren Verein ein Imagegewinn", freute sich 96-Präsident Martin Kind. Die Fans allerdings zahlten für die Tickets mehr als in der Bundesliga. So blieben trotz der hohen Gage für die Gäste auch für den Bundesligisten rund 200.000 Euro als Gewinn übrig "Ich hätte trotzdem die Preise auf der Westtribüne gesenkt", konnte sich Kind einen Seitenhieb auf den Sportrechtevermarkter Sportfive nicht verkneifen. Der 96-Partner trug als Organisator des Spiels das finanzielle Risiko. Nach einem zweitägigen Aufenthalt in Deutschland fliegt Real am Donnerstag zum nächsten Testspiel nach Moskau.

Liga-Pokalsieger Bayern München dagegen hat die Generalprobe für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal verpatzt. Sechs Tage vor dem Spiel bei Wacker Burghausen kam der deutsche Rekordmeister mit einem Rumpfteam 1:3 (1:1) bei Zweitligist 1. FC Köln unter die Räder. Vor 50.000 Zuschauern im Kölner Rhein-Energie-Stadion avancierte Nationalspieler Patrick Helmes zum Matchwinner. Der Kapitän stellte mit seinem Doppelpack (53., 54.) die Weichen auf Sieg, nachdem Milivoje Novakovic zuvor in der 43. Minute die Bayern-Führung von Jose Ernesto Sosa (3.) ausgeglichen hatte.

Trainer Ottmar Hitzfeld musste seine Elf dabei im Vergleich zum Ligapokal-Finale gegen Schalke 04 (1:0) gleich auf sechs Positionen umstellen. Vor allem das Fehlen des verletzten Nationalspielers Lukas Podolski, der 2006 aus der Domstadt an die Isar gewechselt war, enttäuschte die Kölner Fans. Weiterhin fehlten Miroslav Klose, Franck Ribery, Bastian Schweinsteiger und Hamit Altintop verletzungsbedingt.

reh/fsc/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.