Testspiele Vogts unterliegt Matthäus


Hamburg - Auf der ersten Etappe in Richtung Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland knüpften die griechischen EM-Helden dort an, wo sie in Portugal aufgehört hatten. Die Rehhagel-Schützlinge erkämpften sich ein verdientes 0:0 im Testspiel beim EM-Halbfinalisten Tschechien.

Der frühere Welt- und Europameister Frankreich kam im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Raymond Domenech nicht über ein 1:1 gegen Bosnien-Herzegowina hinaus. Peguy Luyindula (7.) erzielte den einzigen Treffer der Franzosen, die sich nach den Rücktritten von Superstar Zinedine Zidane, Ex-Bayern-Profi Bixente Lizarazu, Lilian Thuram und Marcel Desailly mit einer runderneuerten Formation präsentierten. Für Bosnien war Mirsad Beslija (38.) erfolgreich.

Remis endete auch die Premiere von Marco van Basten als Bondscoach der Niederländer. Nach einem mäßigen Spiel hieß es in Schweden 2:2 (2:1). Die Gäste waren nach Treffern von Wesley Sneijder (17.) und Mark van Bommel (43.) auf der Siegerstraße, doch EM-Star Zlatan Ibrahimovic (69.) glich für die Schweden noch aus. Die Gastgeber waren durch Mattias Jonson (4.) in Führung gegangen. Van Basten setzte im Angriff auf Bayern-Torjäger Roy Makaay. Als neuer Kapitän führte Edgar Davids die Elftal auf das Feld, van Basten hatte den Mittelfeldspieler von Inter Mailand zum Nachfolger des zurückgetretenen Frank de Boer bestimmt.

Gründlich misslungen ist der Einstand von Marcello Lippi als italienischer Nationalcoach. Seine Elf blamierte sich bei der 0:2 (0:2)-Niederlage in Reykjavik gegen Island.

Der frühere DFB-Kapitän Matthäus kam mit der ungarischen Nationalmannschaft zu einem 3:0 (1:0)-Auswärtserfolg gegen die von Berti Vogts trainierten Schotten und schaffte damit eine gelungene Generalprobe für das Auftaktspiel in der WM-Qualifikation gegen Kroatien am 4. September. Zweimal Hustzi (45. und 53.) sowie Marshall (73., Eigentor) erzielten die Treffer in Glasgow.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.