Schwere Muskelverletzung befürchtet Bayerns Thiago droht lange Pause

Der FC Bayern hat seinen Erfolg beim RSC Anderlecht mit zwei verletzten Spielern teuer bezahlt: Thiago und Robben mussten vorzeitig raus. Der Spanier hat sich nach ersten Einschätzungen schwerer verletzt.
Thiago Alcántara

Thiago Alcántara

Foto: EMMANUEL DUNAND/ AFP

Dem FC Bayern München droht ein längerer Ausfall des spanischen Fußball-Nationalspielers Thiago. Dieser habe "höchstwahrscheinlich eine schwere Muskelverletzung", sagte Bayern-Trainer Jupp Heynckes nach dem 2:1-Sieg in der Champions League beim RSC Anderlecht. Sportdirektor Hasan Salihamidzic befürchtet eine Pause von "mehreren Monaten". Thiago musste in der 44. Minute ausgewechselt werden. Eine genaue Diagnose stand zunächst aus.

Bei Arjen Robben dagegen gab sich Heynckes optimistischer. "Ich glaube, dass es nicht ganz so schlimm ist", sagte der Bayern-Coach nach dem neunten Sieg in seinem neunten Spiel seit der Rückkehr zum deutschen Fußball-Meister. Der Niederländer habe "leichte Muskelbeschwerden", sagte der Trainer. Robben musste in der 48. Minute verletzt vom Feld.

chh/dpa