Thiago-Abschied vom FC Bayern Rummenigge bestätigt Einigung mit Liverpool

Lange hatte es sich angebahnt, nun steht Bayerns Mittelfeldspieler Thiago Alcántara vor dem Wechsel in die Premier League. Vorstandschef Rummenigge bestätigte die Einigung mit dem FC Liverpool.
Noch-Münchner Thiago Alcántara während einer Trainingseinheit mit dem FC Bayern

Noch-Münchner Thiago Alcántara während einer Trainingseinheit mit dem FC Bayern

Foto:

kolbert-press/Christian Kolbert / imago images/kolbert-press

Der spanische Fußballnationalspieler Thiago Alcántara verlässt Triple-Sieger FC Bayern München zum englischen Meister FC Liverpool. "Ich kann bestätigen, dass sich der FC Bayern mit dem FC Liverpool final geeinigt hat. Es war der große Wunsch von Thiago, zum Ende seiner Karriere noch einmal etwas Neues zu machen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bei Bild live. Vom FC Liverpool gab es zunächst keine Bestätigung.

Zuerst hatte das Onlinemagazin "The Athletic"  am Donnerstag berichtet, dass Liverpool bereit sei, die Ablösesumme von rund 30 Millionen Euro für den 29 Jahre alten Thiago zu bezahlen. Die "Bild"  hatte im Anschluss berichtet, dass der Wechsel bereits fix sei, ebenso "Sky Sport". 

Die Spekulationen über den Wechsel des Mittelfeldspielers in die Premier League hielten sich bereits seit mehreren Wochen. Zuletzt war fest mit dem Abgang des 29-Jährigen gerechnet worden. Sowohl Rummenigge als auch Trainer Hansi Flick hatten sich bereits mit einem Abschied Thiagos abgefunden. Sein Vertrag in München läuft noch bis 2021.

Die Verhandlungen zwischen den Bayern und den Reds hätten in dieser Woche Fahrt aufgenommen, nachdem die Bayern-Verantwortlichen laut "The Athletic" klargestellt hatten, dass sie den Transfer vor dem Beginn der Bundesliga-Saison am Freitag abschließen wollen.

Thiago war 2013 vom FC Barcelona für eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro nach München gewechselt und wurde mit dem Klub unter anderem siebenmal deutscher Meister.

ngo/dpa