PSG-Führung weist Tuchel zurecht Wer ist hier der Boss?

Sportdirektor Leonardo hat mit deutlichen Worten klargestellt, wie sich ein Trainer von Paris Saint-Germain zu verhalten habe. Die öffentlichen Transferforderungen von Thomas Tuchel haben ihm gar nicht gefallen.
Thomas Tuchel

Thomas Tuchel

Foto:

FRANCK FIFE / AFP

Trainer Thomas Tuchel hat die Klubführung von Paris Saint-Germain mit seiner öffentlichen Forderung nach Verstärkungen verärgert. "Das hat uns nicht gefallen", sagte Sportdirektor Leonardo nach dem 6:1 (2:0) des französischen Fußballmeisters gegen SCO Angers am Freitagabend und betonte: "Wenn einer nicht zufrieden ist und sich entscheidet zu bleiben, muss er die Politik des Vereins und die internen Regeln akzeptieren."

Wenige Tage vor dem Ende der Transferperiode am Montag hatte Tuchel auf der Pressekonferenz am Donnerstag angemahnt, der Kader des Champions-League-Finalisten müsse verstärkt werden. "Wenn die Mannschaft so bleibt, können wir nicht mehr über die gleichen Ziele sprechen", sagte der 47-Jährige. Er befürchtete, dass PSG "im Oktober, November, Dezember und Januar den Preis zahlen" werde.

Leonardo verwies auf die "ernste Situation" und sprach von Verlusten in Höhe von rund 100 Millionen Euro für PSG durch die Coronakrise: "Diese Situation nicht zu verstehen, das gefällt uns nicht."

Der Champions-League-Finalist hat in der aktuellen Transferphase bislang die Leihgabe Mauro Icardi von Inter Mailand verpflichtet und Rechtsverteidiger Alessandro Florenzi von der AS Rom geliehen. Gegangen sind unter anderen Kapitän Thiago Silva, Edinson Cavani, Thomas Meunier, Eric Maxim Choupo-Moting und Tanguy Kouassi.

"Ich würde nicht sagen, dass das Team schwach ist. Wir sprechen von einem riesigen Team", sagte Leonardo mit Blick auf Superstars wie Neymar, Kylian Mbappé oder Ángel di María.

"Um in diesem Klub zu bleiben, muss man zufrieden sein, mit der Lust, für den Verein zu leiden, sich zu opfern, auch wenn wir eine komplizierte Zeit durchleben", sagte Leonardo. Man werde die Unstimmigkeiten nun intern klären. Tuchels Vertrag läuft in Paris Ende der Saison aus.

sak/sid/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.