Nach Sieg in der Champions League »So Scheißfragen« – Kroos bricht Interview ab

Als die Champions League gewonnen war, passten Toni Kroos die Fragen nicht: Der Mittelfeldstar von Real Madrid ließ einen ZDF-Reporter einfach stehen – und legte dann noch mal nach.
Toni Kroos beim Champions-League-Finale

Toni Kroos beim Champions-League-Finale

Foto: MOLLY DARLINGTON / REUTERS

Toni Kroos hat nach dem Sieg im Finale der Champions League ein denkwürdiges Interview gegeben. Er fand die Fragen des ZDF-Reporters Nils Kaben so unangebracht, dass er sie mit Kraftausdrücken bedachte, ehe er das Gespräch nach kurzer Zeit abbrach.

Dabei begann es harmlos. Kaben fand einen gut gelaunten Kroos vor, schließlich hatte der gerade seinen fünften Titel in der Champions League gewonnen. Kroos sagte, es sei »ein ganz besonderer Titel«. Es sei das erste Mal, dass alle seine Kinder bei einem Champions-League-Triumph im Stadion gewesen seien, »und es ist nicht zu beschreiben, wie schön das ist«.

Dann allerdings fragte Kaben nach dem Spielverlauf – und stieß mit seiner Sicht auf die Partie bei Kroos auf wenig Gegenliebe. Der Sieg sei angesichts des Spielverlaufs gar nicht so selbstverständlich gewesen, sagte Kaben. Da wirkte Kroos schon etwas irritiert und beendete seine Antwort mit den Worten: »Wir haben gewonnen, fertig.« Kaben hakte nach: »War das überraschend für Sie, dass Real Madrid doch ganz schön in Bedrängnis geraten ist?«

Das war der Moment, in dem das Interview in Richtung Rudi Völlers Wutausbruch 2003 gegen Waldemar Hartmann (»Du sitzt hier locker auf deinem Stuhl, hast drei Weizenbier getrunken«) abglitt.

Kroos: »Du hattest 90 Minuten Zeit, dir vernünftige Fragen zu überlegen, ehrlich. Und dann stellst du mir zwei so Scheißfragen.« Es sei nicht überraschend, manchmal gegen Liverpool in Bedrängnis zu geraten. Bei Kabens folgenden Ausführungen schüttelte Kroos nur noch den Kopf, ehe er das Interview abbrach, was Kaben mit den Worten »Jetzt isser weg« kommentierte.

Damit war es allerdings noch nicht vorbei. Als Kroos noch einmal an der ZDF-Kamera vorbeiging, sagte er in Richtung des Reporters: »Ganz schlimm. Ganz schlimm, wirklich.« Und schließlich, als Kroos schon unterwegs zum nächsten Interview war, konnte man im ZDF noch diese Worte aus dem Off hören: »Du stellst erst drei negative Fragen. Da weißt du schon, dass du aus Deutschland kommst.«

ulz
Mehr lesen über Verwandte Artikel