Kölns Torwart Horn Toni Schumacher macht sich keine Illusionen

Torwart Timo Horn ist einer der besten Bundesligatorhüter. Der Keeper ist die Zukunft des 1. FC Köln - aber nicht unverkäuflich, wenn man FC-Vize Toni Schumacher glaubt. Zuvor war bereits der Wechsel eines anderen Leistungsträgers bekannt geworden.
Torwart Horn: Der nächste Abgang in Köln?

Torwart Horn: Der nächste Abgang in Köln?

Foto: Michael Kienzler/ Bongarts/Getty Images

Hamburg - Toni Schumacher, Vizepräsident des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln, hält einen Abgang von Torwarttalent Timo Horn vor dessen Vertragsende 2019 nicht für ausgeschlossen. "Wir sind durch unsere Verbindlichkeiten auch ein Stück fremdgesteuert. Wenn ein Riesenangebot kommen sollte, können wir nicht kategorisch Nein sagen", sagte der 76-malige Nationalspieler im Interview mit dem "Bonner Generalanzeiger" und der "Kölnischen Rundschau".

FC-Ikone Schumacher, 61, sieht U21-Nationaltorwart Horn vor einer großen Zukunft. "Wir haben mit Manuel Neuer eine Nummer eins, die aus jetziger Sicht auf Jahre unantastbar ist. Aber Timo gehört zu den jungen Wilden, die irgendwann ihre Chance in der Nationalmannschaft bekommen werden", sagte Schumacher.

Timo Horn wäre der nächste Stammspieler, den der 1. FC Köln verlieren würde. Mehrere Medien hatten berichtet, dass Innenverteidiger Kevin Wimmer angeblich im Sommer zu Tottenham Hotspur in die Premier League wechseln soll.

frz/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.