Bundesliga Luhukay trainiert Hertha BSC

Jos Luhukay wird Nachfolger von Trainer Otto Rehhagel bei Hertha BSC. Der 48-Jährige hatte mit dem FC Augsburg überraschend die Klasse gehalten, war dann aber zurückgetreten. In welcher Liga er Berlin betreuen wird, ist allerdings noch unklar.

Trainer Luhukay: Vertrag bis zum 30. Juni 2014
dapd

Trainer Luhukay: Vertrag bis zum 30. Juni 2014


Hamburg - Hertha BSC Berlin wird in der kommenden Saison von Jos Luhukay trainiert. Die Berliner bestätigten die Verpflichtung des 48 Jahre alten Niederländers bis zum 30. Juni 2014. Luhukay hatte in der abgelaufenen Saison mit Aufsteiger FC Augsburg den Klassenerhalt gefeiert, danach aber den Club verlassen. Sein Vertrag beim Tabellen-14. wäre noch bis 2013 gültig gewesen. "Ich freue mich auf die extrem reizvolle Aufgabe bei Hertha BSC und in Berlin. Ich habe Michael Preetz meine Zusage deshalb ganz bewusst für beide Ligen gegeben", sagte Luhukay.

Zuvor hatten bereits einige Medien übereinstimmend über ein mögliches Engagement Luhukays berichtet. In Berlin tritt Luhukay die Nachfolge von Otto Rehhagel an. Dessen Kontrakt läuft am 30. Juni aus. Der 73-Jährige hatte seine Karriere eigentlich schon beendet, war aber noch einmal aus dem Ruhestand gekommen, um den Club vor dem Abstieg zu bewahren.

In welcher Liga Hertha spielen wird, ist noch offen. Die Berliner haben gegen die Wertung des Relegations-Rückspiels bei Fortuna Düsseldorf Protest eingelegt. Zwei Minuten vor Ende der Nachspielzeit der Partie am Dienstagabend waren Fans auf den Platz gestürmt und hatten für eine 20-minütige Unterbrechung gesorgt. Über den Protest verhandelt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag.

jar/sid



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
generix4 17.05.2012
1. Da kann
Zitat von sysopdapdJos Luhukay wird Nachfolger von Trainer Otto Rehhagel bei Hertha BSC. Der 48-Jährige hatte mit dem FC Augsburg überraschend die Klasse gehalten, war dann aber zurückgetreten. In welcher Liga er Berlin betreuen wird, ist allerdings noch unklar. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,833716,00.html
er einem nur leid tun. Solange Preetz "Manager" ist , wird aus der Hertha nix werden.
henkeltopf 17.05.2012
2. Preetz
Unglaublich, wie Preetz nach zwei Abstiegen, diversen Fehleinkäufen und gescheiterten Trainerverpflichtungen an seinem Sessel klebt. Das hat ja fast schon Röttgen'sche Außmase erreicht. Auch hier sollte Angela Merkel als Wahlberlinerin die Reißleine ziehen, und ihn mit sofortiger Wirkung entlassen!
frischebäcker 18.05.2012
3. Die Zukunft zeigt nach oben
Alle auf Preetz, was soll das werden? Luhukay weis wie es geht! Preetz wird es einsehen, der Präsident Gegenbauer mit seinem neuen Vize Manske werden den Rest regeln! Die langen Pässe spielen!!
styxx66 18.05.2012
4. xxx
Zitat von sysopdapdJos Luhukay wird Nachfolger von Trainer Otto Rehhagel bei Hertha BSC. Der 48-Jährige hatte mit dem FC Augsburg überraschend die Klasse gehalten, war dann aber zurückgetreten. In welcher Liga er Berlin betreuen wird, ist allerdings noch unklar. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,833716,00.html
Luhukay traue ich zu, dass er die Hertha in den Griff bekommt. Er ist ein moderner Trainer und ein ausgemachter Taktik-Fuchs. Augsburg hat einen Riesenfehler gemacht, Ihn ziehen zu lassen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.