Transfer-Coup Marin-Wechsel nach Bremen perfekt

Ende des Pokers: Marko Marin wechselt von Borussia Mönchengladbach zu Werder Bremen. Der 20-Jährige soll zwischen acht und neun Millionen Euro Ablöse kosten. Zuletzt hatte sich der Transfer wegen eines Streits um die Ablösesumme verzögert.


Nationalspieler Marin: Wechsel zu Werder
Getty Images

Nationalspieler Marin: Wechsel zu Werder

Hamburg - Der Wechsel von Nationalspieler Marko Marin von Borussia Mönchengladbach zu Werder Bremen ist perfekt. Das bestätigte Werders Sportdirektor Klaus Allofs am Mittwoch. "Beide Vereine haben sich am Dienstagabend noch einmal getroffen. Wir sind uns einig geworden", sagte Allofs.

Über die Ablösesumme für den 20-jährigen Mittelfeldspieler vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Sie soll nach übereinstimmenden Medienangaben zwischen acht und neun Millionen Euro liegen. Marin spielt derzeit bei der U21-Europameisterschaft in Schweden. "Es ist immer schade, wenn man einen so guten Spieler verliert. Aber so ist das Geschäft. Wir hatten am Dienstag noch ein vernünftiges Gespräch mit Bremen und haben dabei eine gute Einigung gefunden. Damit können alle leben", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

In den Wochen zuvor hatte Marin auf einen Wechsel zum DFB-Pokalsieger gedrängt. Die beiden Clubs konnten jedoch lange keine Einigung über die Höhe der Ablösesumme erzielen. Nach Ablauf seines Vertrages im Sommer 2010 hätte Marin ablösefrei nach Bremen wechseln können. Sein Wunsch, schon ab der kommenden Saison im Werder-Trikot aufzulaufen, ist nun in Erfüllung gegangen.

ruf/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.