Transfergeflüster Oczipka zurück zu Bayer, Conte als Coach nach Turin

Leihgabe Bastian Oczipka wird von Absteiger FC St. Pauli zurück nach Leverkusen gehen. Antonio Conte soll neuer Trainer von Juventus Turin werden. Alle Wechsel und Transfergerüchte des Tages im Liveticker von SPIEGEL ONLINE.
Außenverteidiger Oczipka: Bald wieder im Leverkusener Trikot

Außenverteidiger Oczipka: Bald wieder im Leverkusener Trikot

Foto: Joern Pollex/ Bongarts/Getty Images

+++ Conte als Nachfolger für Juve-Coach del Neri +++

[19.07 Uhr] Antonio Conte soll neuer Trainer beim italienischen Erstligisten Juventus Turin werden. Der ehemalige Spieler und Kapitän des Clubs wird nach übereinstimmenden Berichten italienischer Medien Luigi Del Neri zum Saisonende ablösen. Der jetzige Coach des AC Siena erhalte in Turin einen Zweijahresvertrag, berichtete die Zeitung "Gazzetta dello Sport". Siena habe den 41-Jährigen, der den Club in dieser Saison in die erste Liga geführt hat, freigegeben. Conte soll Juve nach einer enttäuschenden Saison wieder in die Spitze zurückführen. Als Titelanwärter gestartet, ist Juve vor dem letzten Spieltag nur Tabellensiebter.

+++ Drei Neue für den KSC+++

[19.03 Uhr] Zweitligist Karlsruher SC hat drei Drittligaspielern für die kommende Saison verpflichtet. Dennis Kempe vom VfR Aalen erhält wie Marcus Piossek von Rot Weiss Ahlen einen Einjahresvertrag. Torhüter Dirk Orlishausen vom FC Rot-Weiß Erfurt unterschrieb für zwei Jahre bis zum 30. Juni 2013.

+++ Murat Yakin trainiert FC Luzern +++

[17.38 Uhr] Der ehemalige Bundesliga-Profi Murat Yakin wird in der kommenden Saison Cheftrainer des FC Luzern. Der 36-Jährige hat einen Zweijahresvertrag bis Juni 2013 unterschrieben, teilte der Schweizer Erstligist mit. In Luzern löst Yakin den früheren Rostocker Christian Brand ab, der nach der Entlassung von Rolf Fringer als Interimstrainer eingesprungen war. Beim FC trifft der ehemalige Stuttgarter Yakin auf seinen jüngeren Bruder Hakan, der beim derzeitigen Tabellenfünften als Spieler unter Vertrag steht.

+++ Augsburg holt Peitz +++

[12.07 Uhr] Der FC Augsburg rüstet nach dem Aufstieg in die erste Liga seinen Kader weiter auf. Dominic Peitz kommt vom Zweitligisten Union Berlin. Der Mittelfeldspieler ist ablösefrei und erhält einen Zweijahresvertrag. Peitz kam für den VfL Osnabrück und Union Berlin in den vergangenen drei Jahren in 78 Zweitliga-Spielen zum Einsatz und erzielte dabei acht Treffer. Am Dienstag hatte der Club bereits die Verpflichtung von Drittliga-Torschützenkönig Patrick Mayer bestätigt.

+++ Leverkusen holt Oczipka zurück +++

[11.12 Uhr] Bastian Oczipka wird nach dem Bundesliga-Abstieg mit dem FC St. Pauli in der kommenden Saison wieder für Bayer Leverkusen spielen. "Ich werde definitiv nach Leverkusen zurückkehren", sagte der 22-Jährige, der von Bayer an St. Pauli ausgeliehen worden war. Der Linksverteidiger beendete damit zugleich Spekulationen, dass er seinen bisherigen Coach Holger Stanislawski zu 1899 Hoffenheim begleiten wird.

Zugleich kündigte Oczipka nach einem im Februar erlittenen Bruch des linken Sprunggelenks an, pünktlich zur neuen Saison wieder voll zur Verfügung zu stehen. Nachdem ihm in der vorigen Woche die Schrauben und eine Platte aus dem Knöchel entfernt wurden, will er mit ersten Trainingsmaßnahmen beginnen.

+++ Zwillings-Brüder für Braunschweig +++

[11.01 Uhr] Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig hat die Zwillinge Gianluca und Raffael Korte verpflichtet. Die 20-Jährigen haben nach Angaben des Clubs Zweijahresverträge unterschrieben. Der Stürmer Gianluca und der Mittelfeldspieler Raffael waren zuletzt beim Oberligisten TuS Mechtersheim aktiv und hatten sich im März bei einem Probetraining empfohlen.

+++ Lovin verlässt die Löwen +++

[10.47 Uhr] Florin Lovin verlässt den Zweitligisten 1860 München. Der Club einigte sich mit dem 29-Jährigen einvernehmlich auf eine sofortige Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2012 datierten Vertrages. Der Rumäne war im Juli 2009 von Steaua Bukarest zu den Löwen gewechselt, zog sich aber in seiner ersten Saison bereits am fünften Spieltag einen Kreuzbandriss zu und fiel danach die gesamte Hinrunde aus.

ged/dpa/sid