+++ Fußball-Transferticker +++ Mandzukic-Wechsel zu Juve offenbar perfekt

Mario Mandzukic soll schon in der kommenden Woche einen Vertrag bei Juventus Turin unterschreiben. Hannover 96 will Stuttgarts Martin Harnik verpflichten und Monaco hat Interesse an Mario Gomez. Alle Transfers und Gerüchte im Ticker.

Stürmer Mandzukic: Bald in Italien?
AFP

Stürmer Mandzukic: Bald in Italien?


+++ Halfar zurück nach Kaiserslautern +++

[16.17 Uhr] Mittelfeldspieler Daniel Halfar kehrt nach acht Jahren zum 1. FC Kaiserslautern zurück. Der 27-Jährige spielte zuletzt für den 1. FC Köln und unterschrieb bei den "Roten Teufeln" einen Vertrag bis 2018. Der Transfer hatte sich bereits seit Wochen angebahnt. Halfar durchlief bei den Lauterern ab 1997 alle Nachwuchsmannschaften seit der E-Jugend und spielte auch für die Profis. 2007 verließ er seinen Heimatverein und spielte anschließend für Arminia Bielefeld, 1860 München und den 1. FC Köln. (aev/dpa)

+++ Co-Trainer folgen Breitenreiter +++

[15.37 Uhr] Der FC Schalke 04 hat sein Trainerteam komplettiert. Wie der Bundesligist bekanntgab, wechseln Volkan Bulut, Simon Henzler und Tobias Stock gemeinsam mit dem bereits zum Wochenbeginn als neuer Chefcoach vorgestellten André Breitenreiter vom SC Paderborn zum Revierklub. Das Trio erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Bulut war schon beim TSV Havelse Assistent von Breitenreiter, bevor es beide zur Saison 2013/2014 nach Paderborn zog. Henzler war bei den Ostwestfalen Torwart- und Stock Athletik-Trainer. (psk/dpa)

+++ Ex-Spieler Rösler wird Manager in Düsseldorf +++

[14.42 Uhr] Sascha Rösler wird zum 1. Oktober Teammanager von Zweitligist Fortuna Düsseldorf. Der 37-Jährige soll dann hauptsächlich für "organisatorische und administrative Aufgaben rund um die Profimannschaft" zuständig sein. In seiner aktiven Laufbahn spielte Rösler für sieben unterschiedliche Vereine in 60 Bundesliga- und 308 Zweitligapartien. In der Saison 2011/2012 hatte der ehemalige Angreifer mit 13 Treffern zum Bundesliga-Aufstieg der Fortuna beigetragen. Zuletzt hatte er in Düsseldorf eine zweijährige Umschulung absolviert. (aev/sid)

+++ Mainz verpflichtet Balogun +++

[13.47 Uhr] Der FSV Mainz 05 hat sich die Dienste des nigerianschen Nationalspielers Leon Balogun gesichert. Der 26-Jährige kommt ablösefrei von Aufsteiger Darmstadt 98 und erhält in Mainz einen Vertrag bis 2018. "Mit einer bärenstarken Saison hat er sich bei Darmstadt 98 in den Vordergrund gespielt. Er ist ein physisch starker, dynamischer Rechtsverteidiger", sagte FSV-Manager Christian Heidel. Balogun hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Darmstadt mit der besten Defensive der Liga in der vergangenen Saison in die Bundesliga aufgestiegen war. (aev/sid)

+++ Hoffenheim verkauft Acquah +++

[11.40 Uhr] Der FC Turin hat den ghanaischen Nationalspieler Afriyie Acquah von 1899 Hoffenheim verpflichtet. Der 23-Jährige erhalte beim italienischen Erstligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Acquah war 2013 nach Hoffenheim gekommen, hatte aber nie ein Bundesliga-Spiel bestritten, der Klub hatte ihn zuletzt erst an den FC Parma und dann an Sampdoria Genua ausgeliehen. Acquahs Vertrag lief ursprünglich bis 2017. (psk/dpa)

+++ Mandzukic soll zu Juve +++

[11.30 Uhr] Der Wechsel von Mario Mandzukic, 29, von Atlético Madrid zu Juventus Turin ist offenbar perfekt. Laut "Gazzetta dello Sport" zahlt der Champions-League-Finalisten 18 Millionen Euro für den ehemaligen Münchner und Wolfsburger. Mandzukic soll in der kommenden Woche einen Vierjahresvertrag unterschreiben und 3,5 Millionen Euro pro Saison plus Bonuszahlungen kassieren. Einen Abgang des französischen Nationalspielers Paul Pogba, 22, dementierten die Turiner derweil. "Wir verkaufen nicht unsere Juwelen", sagte Juve-Sportdirektor Giuseppe Marotta. (psk/sid)

+++ AS Monaco hat Interesse an Gomez +++

[11.11 Uhr] Laut italienischen Medien verhandelt der AC Florenz derzeit mit dem französischen Erstligisten AS Monaco über einen Wechsel von Mario Gomez. Im Tausch für den 29-Jährigen könnte der Argentinier Lucas Ocampos nach Florenz wechseln. Über die Zukunft des 60-maligen Nationalspielers soll allerdings der neue Trainer in Florenz entscheiden. Heißer Kandidat auf die Nachfolge des entlassenen Vincenzo Montella ist der Ex-Dortmunder Paulo Sousa, der seinen Vertrag beim Schweizer Meister FC Basel aufgelöst hat. (aev/sid)

+++ Leverkusen bietet für Tah +++

[11.06 Uhr] Bayer Leverkusen hat nach übereinstimmenden Medienberichten ein offizielles Angebot für Defensiv-Talent Jonathan Tah beim Hamburger SV hinterlegt. Der Kapitän der U19-Nationalmannschaft war zuletzt an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen und verfügt beim HSV noch über einen Vertrag bis 2018. "Wir wollen Jonathan nicht abgegeben", sagte HSV-Sportchef Peter Knäbel dem "Hamburger Abendblatt". Doch wenn es Angebote gäbe, werde der Klub diese prüfen. Bei einer Offerte von 15 Millionen Euro könnte der 19-Jährige den HSV wegen einer Ausstiegsklausel verlassen. Das Angebot der Werkself soll allerdings zwischen drei und fünf Millionen Euro liegen. (aev/sid)

+++ Europa-League-Sieger Mbia wechselt zu Trabzonspor +++

[10.43 Uhr] Kameruns Nationalmannschafts-Kapitän Stephane Mbia wechselt ablösefrei vom FC Sevilla zum sechsmaligen türkischen Meister Trabzonspor. Über die Vertragslaufzeit wurde zunächst nichts bekannt. Der 31-Jährige hatte mit Sevilla zuletzt zweimal in Folge die Europa League gewonnen. 2014 hatte Mbia die Andalusier bei der 1:3-Niederlage im denkwürdigen Halbfinal-Rückspiel beim FC Valencia (Hinspiel 2:0) mit seinem Treffer in der vierten Minute der Nachspielzeit ins Finale geschossen. Laut "L'Équipe" soll auch der BVB ein Angebot für Mbia abgegeben haben. (aev/sid)

Stuttgarts Harnik: Von Hannover umworben
REUTERS

Stuttgarts Harnik: Von Hannover umworben

+++ Hannover will Harnik +++

[9.48 Uhr] Hannover 96 hat offenbar Interesse an Stürmer Martin Harnik vom VfB Stuttgart. "Wir haben über ihn diskutiert. Der Trainer würde Harnik gerne haben", sagte 96-Präsident Martin Kind der "Bild"-Zeitung. Der 28-jährige österreichische Nationalspieler steht in Stuttgart allerdings noch bis 2016 unter Vertrag. Mit Charlison Benschop (Fortuna Düsseldorf), Oliver Sorg (SC Freiburg) und Philipp Tschauner (FC St. Pauli) hat Hannover bisher drei Zugänge vermeldet. Daneben haben die 96er Angreifer Joselú für rund acht Millionen an Stoke City verkauft. (aev/sid)

+++ Sandhausen holt Stolz +++

[9.35 Uhr] Zweitligist SV Sandhausen hat Mittelfeldspieler Dominik Stolz verpflichtet. Der 25-Jährige kommt vom Regionalligisten SpVgg Oberfranken Bayreuth und erhält einen Einjahresvertrag. "Er will bei uns den nächsten Schritt machen, worüber wir natürlich sehr froh sind", sagte Otmar Schork, SVS-Geschäftsführer und Sportlicher Leiter. Stolz hatte in Bayreuth 23 Tore in 34 Spielen erzielt. (aev/sid)

+++ Sestak wechselt nach Budapest +++

[9.13 Uhr] Der frühere Bochumer Stürmer Stanislav Sestak hat einen neuen Verein gefunden. Der 32-Jährige wechselt zum ungarischen Pokalsieger Ferencvaros Budapest mit Trainer Thomas Doll. Im Mai war sein Vertrag in Bochum aufgelöst worden. Sestak war in der abgelaufenen Saison in 27 Liga-Einsätzen für den Zweitligisten auf neun Tore gekommen. Der Slowake hatte bereits von 2007 bis 2010 für den VfL gespielt. (aev/sid)

+++ Tudor wird Trainer in Saloniki +++

[8.18 Uhr] Der frühere kroatische Nationalspieler Igor Tudor ist neuer Trainer des griechischen Erstligisten PAOK Saloniki. Der 37-Jährige, zuletzt in seiner Heimat bei Hajduk Split beschäftigt, unterschrieb einen Dreijahresvertrag. PAOK Saloniki hat sich als Drittplatzierter der griechischen Liga für die Europa League qualifiziert. (aev/sid)

Alle Transfers und Gerüchte vom 18. Junifinden Sie hier.



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fridericus1 19.06.2015
1. Sind die Stuttgarter ...
... jetzt auch zur Plünderung freigegeben? Erst Ulreich, jetzt noch Harnik? Es ist erschütternd: so eine reiche Stadt und so ein klammer Fussballclub.
briancornway 19.06.2015
2. Keine Plünderung
@fridericus1: "Sind die Stuttgarter jetzt auch zur Plünderung freigegeben? Erst Ulreich, jetzt noch Harnik?" Bei Hannover wurde über Harnik diskutiert, weil der Trainer ihn gerne im Kader hätte. Bisher sind bei Stuttgart nicht mehr Wechsel geschehen als bei jedem anderen BuLi-Klub. @SPON: Bei Eurem Transferticker gibt es immer einen Fehler beim "Redirecting", schon seit vielen Wochen. Es ist nicht leicht, überhaupt die Seite zu laden, falls man bei SPON eingeloggt ist.
hajott59 19.06.2015
3. @fridericus,
der VfB ist kein klammer Fussballclub, deren Etat liegt unter den Top 10 der Bundesliga. Die machen nur nichts daraus! .... wie der HSV auch. Aber sollte Harnik wirklich gehen, würde sie einer ihrer Besten verlieren.
ftb7 19.06.2015
4.
Dann kann ja der VfB bei der Freiburgern plündern. dann haben die auch wieder was zu jammern :). Der VfB ist sicherlich finanzstaerker als hannover. also einfach nicht jammern! ich bin selbst VfB fan.
nighttiger 19.06.2015
5.
Hm wieso ist der bvb diesmal nicht um das werben von mandzukic eingestiegen? klopp ist jetzt doch weg und er war ja das problem.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.