+++ Fußball-Transferticker +++ Auch Mikel will in China kassieren

Der nächste China-Transfer ist perfekt: John Obi Mikel wechselt vom FC Chelsea nach Fernost. Dafür könnte ein deutscher Nationalspieler nach England gehen. Alle Wechsel und Spekulationen hier im Ticker.

John Obi Mikel muss nicht mehr mit Schiedsrichtern in England diskutieren
AFP

John Obi Mikel muss nicht mehr mit Schiedsrichtern in England diskutieren


+++ Rangnick lässt Forsberg nicht ziehen +++

[13.52 Uhr] RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick hat den Spekulationen um einen Wechsel von Emil Forsberg in der Winterpause eine Absage erteilt. "Ich kann allen Fans und allen Mitarbeitern von uns versprechen, dass er auf jeden Fall im nächsten Halbjahr bei uns spielen wird. Und ich gehe auch fest davon aus, auch über diese Saison hinaus", sagte Rangnick im Trainingslager des Bundesligisten im südportugiesischen Lagos.

Eine offizielle Anfrage eines anderen Clubs gebe es nicht. "Es braucht auch keiner anfragen", so Rangnick. Er verwies auf den im vergangenen Jahr vorzeitig bis 2021 verlängerten Vertrag des 25 Jahre alten schwedischen Offensivspielers. (aha/dpa)

Fotostrecke

18  Bilder
Wintertransfers der Bundesliga: Wolfsburg kauft ein, Werder gibt ab

+++ Flum steigt in die 2. Liga ab +++

[10.49 Uhr] Von der 1. in die 2. Bundesliga: Der FC St. Pauli verpflichtet Johannes Flum von Eintracht Frankfurt und stattet den Mittelfeldspieler mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2018 aus. "Er hat ein gutes Passspiel, ist sehr kopfballstark und kann uns mit seiner Charakterstärke weiterhelfen", sagte Trainer Ewald Lienen über Flum. Der 29-Jährige spielte seit 2013 bei den Hessen und kann auf die Erfahrung von 131 Erstligaspielen verweisen. Er ist nach Stürmer Lennart Thy (Leihe/Werder Bremen) der zweite Winter-Zugang der Hamburger. (aha/sid)

+++ England lockt Badstuber +++

[10.47 Uhr] Der Wechsel von Holger Badstuber rückt offenbar näher. Der Nationalspieler steht laut "Kicker" davor, Bayern München Richtung England zu verlassen. Der 27-Jährige kam unter Trainer Carlo Ancelotti nur zu drei Pflichtspieleinsätzen für den deutschen Meister und wünscht sich mehr Spielpraxis. Ancelotti hatte den Wechsel für ein halbes Jahr bereits abgesegnet.

"Wir sind offen. Wenn er sich entscheidet, zu bleiben, sind wir glücklich. Wenn er sich entscheidet, sechs Monate für einen anderen Verein zu spielen, sind wir offen, das zu diskutieren", hatte Ancelotti in Katar gesagt. (aha/dpa)

+++ Auch Mikel geht nach China +++

[10.18 Uhr] Der nächste Wechsel eines internationalen Fußball-Stars nach China ist perfekt: Nigerias Nationalmannschaftskapitän John Obi Mikel hat den FC Chelsea verlassen und sich dem Tianjin TEDA FC in der chinesischen Super League angeschlossen. Der 29-Jährige soll laut Medienberichten einen Dreijahresvertrag unterschrieben haben und pro Woche 140.000 britische Pfund (knapp 164.000 Euro) kassieren. Über die Ablösesumme für Mikel wurde zunächst nichts bekannt.

Mikel trifft in China auf seine ehemaligen Chelsea-Mannschaftskollegen Ramires (Jiangsu Suning), Demba Ba (Shanghai Shenhua) und Oscar (Shanghai IPG), der für eine Ablöse von über 70 Millionen Euro wechselte. Bei Chelsea war Mikel unter Trainer Antonio Conte nicht mehr regelmäßig zum Zug gekommen. (aha/sid)

Alles Transfers und Gerüchte vom 5. Januar finden Sie hier.



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.