Türkische Nationalmannschaft Nuri Sahin gibt Rücktritt bekannt

Nuri Sahin hat seinen Karriere in der Nationalmannschaft der Türkei beendet. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund will künftig der Jugend den Vortritt lassen.

Nuri Sahin (r.)
DPA

Nuri Sahin (r.)


Mit einem emotionalen Statement hat Nuri Sahin seine Nationalmannschaftskarriere für beendet erklärt. Der BVB-Profi begründete seine Entscheidung damit, Platz für eine neue Generation von Spielern machen zu wollen.

52-mal lief der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler für die türkische Nationalelf auf, zuvor hatte er zahlreiche Jugend-Nationalmannschaften des Landes durchlaufen. Zuletzt stand Sahin Anfang Oktober bei der 0:3-Niederlage gegen Island auf dem Feld. Seinen Abschied gab er per Twitter bekannt.

Nach zahlreichen Verletzungen in den vergangenen Jahren spielt Sahin derzeit bei Borussia Dortmund eine starke Saison. Trainer Peter Bosz setzte in den meisten Spielen auf den defensiven Mittelfeldspieler. Am Samstag empfängt Sahin mit seinem Team den FC Bayern zum Spitzenspiel.

tip



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.