TV-Vermarktung im Fußball Jetzt geht der Kampf erst richtig los

Erstmals seit der Finanzkrise 2009 sind die Ergebnisse der Bundesliga-TV-Vermarktung rückläufig, andere europäische Ligen ziehen vorbei. Interessant wird nun, wie das Geld verteilt werden soll.
4,4 Milliarden Euro nehmen die deutschen Erst- und Zweitligaklubs in den kommenden vier Jahren durch die deutschsprachige Vermarktung ein

4,4 Milliarden Euro nehmen die deutschen Erst- und Zweitligaklubs in den kommenden vier Jahren durch die deutschsprachige Vermarktung ein

Foto:

ALEXANDER HASSENSTEIN/POOL/EPA-EFE/Shutterstock

"Angesichts der Umstände haben wir ein ordentliches Ergebnis erzielt."

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert

Foto: ARNE DEDERT/ AFP