DFB-Kader für die U21-EM Mit Talenten zur Titelverteidigung

Bei der U21-EM will Deutschland den Titel verteidigen. Mit einem aufstrebenden Schlussmann, viel Eleganz im zentralen Mittelfeld und einem Angreifer, der an Thomas Müller erinnert.

Alexander Nübel von Schalke 04 geht als deutsche Nummer eins in die U21-EM
DPA

Alexander Nübel von Schalke 04 geht als deutsche Nummer eins in die U21-EM

Aus Udine berichtet


Stefan Kuntz hat zuletzt viel gesprochen. Mit seinen Spielern der deutschen U21 natürlich, die am Montag (21 Uhr) gegen Dänemark in die Europameisterschaft in Italien und San Marino starten, aber auch zu Journalisten.

Einer Frage wäre Kuntz dabei wohl gerne ausgewichen: der nach der Titelverteidigung. Vor zwei Jahren, bei der bislang letzten EM, die gleichzeitig die erste mit dem Trainer Kuntz war, hatte der 56-Jährige sein Team zum Titel geführt. Lässt sich das wiederholen? Es wäre eine Premiere: Noch nie hat eine deutsche U21-Nationalmannschaft zweimal in Folge eine kontinentale Endrunde gewonnen.

Dem Wort Titelverteidigung könne er nicht viel abgewinnen, sagte Kuntz: "Man muss ja fairerweise sagen, dass die Erfolgsaussichten bei einer U21-Nationalmannschaft immer auch ein wenig vom Jahrgang abhängen."

Cézaro De Luca/dpa

Mit 27 Spielern war die U21 ins Trainingslager nach Südtirol gereist. Für vier von ihnen war kein Platz im EM-Aufgebot, darunter überraschend Innenverteidiger Jordan Torunarigha von Hertha BSC sowie Schalkes Angreifer Cedric Teuchert, der sieben Tore in der EM-Qualifikation erzielt hatte.

Angeführt wird die U21 von Kapitän Jonathan Tah, im Tor wird Alexander Nübel stehen, der für Schalke so überzeugend gehalten hat, dass sich nun die Bayern für ihn interessieren. Spannend wird es im Angriff: Dort dürfte Luca Waldschmidt spielen, ein Techniker und ein Raumdeuter, aber kein Strafraumstürmer. Dann ist da noch Lukas Nmecha, die Überraschung im Kader: Als Deutschlands U20 im November gegen England spielte, traf er noch für die Briten. Vier Monate später lief der in Hamburg geborene Angreifer erneut in einem Spiel zwischen Deutschland und England auf - für die deutsche U21.

Von jenen, die vor zwei Jahren Europameister wurden, sind nur noch Levin Öztunali, Mahmoud Dahoud, Waldemar Anton und Nadiem Amiri erneut dabei. Für alle anderen ist es die erste EM.

Lesen Sie hier mehr über den DFB-Kader für die U21-EM:



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.