EM-Playoffs U21-Nationalmannschaft vor "Spiel des Lebens"

Die EM-Teilnahme ist in Gefahr! Die deutsche U21-Nationalmannschaft muss im Playoff-Rückspiel gegen die Schweiz siegen oder ein hohes Remis holen - sonst droht das Aus. Kapitän Lewis Holtby spricht bereits vom "Spiel des Lebens".

U21-Nationalspieler Rudy (l.), Holtby: "Das EM-Ticket ergattern"
DPA

U21-Nationalspieler Rudy (l.), Holtby: "Das EM-Ticket ergattern"


Hamburg - Die Stimmung in der DFB-Zentrale ist angespannt. Nicht, weil die deutsche Nationalmannschaft um Bundestrainer Joachim Löw am Abend gegen Schweden antreten muss (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE), nein, es geht um den Nachwuchs: Das U21-Team von Coach Rainer Adrion muss um die Teilnahme an der EM 2013 in Israel bangen.

Im Playoff-Rückspiel am Dienstag (17.30 Uhr) braucht die Mannschaft mindestens ein Remis mit zwei geschossenen Toren, damit trotz des 1:1-Unentschiedens aus dem Hinspiel am vergangenen Freitag der Einzug in die Endrunde gelingt.

"Das kann für uns ein Spiel des Lebens werden", sagt U21-Kapitän Lewis Holtby, der in der Bundesliga bei Schalke 04 unter Vertrag steht: "Wir wollen das EM-Ticket ergattern." Der Mittelfeldspieler hofft auf eine Leistungssteigerung: "Wir müssen noch zielstrebiger sein und die Sache konzentriert angehen. Wir müssen auf unsere eigenen Stärken vertrauen."

Auch Trainer Adrion spricht seiner Mannschaft Mut zu: "Wir haben auswärts in der Quali immer mindestens ein Tor geschossen und auch Rückstände aufgeholt wie bei den schweren Begegnungen in Bosnien oder Griechenland."

Schon vor drei Jahren verpasste das Team unter Adrions Führung die Teilnahme an der Europameisterschaft. Eine 1:4-Pleite auf Island bedeutete das Scheitern. Damals behielt der heute 58-Jährige seinen Job. Unklar ist jedoch, ob das auch im Falle einer erneuten Pleite so sein wird: "Zweimal in Folge in der EM-Quali zu scheitern, das darf bei uns in Deutschland eigentlich nicht sein", sagte der neue DFB-Sportdirektor Robin Dutt.

Für Trainer Adrion ist das kein Thema: "Damit befasse ich mich nicht." Nach dem Spiel werde es eine gemeinsame Analyse geben. In der Gruppenphase hatte die U21 aus zehn Spielen neun Siege geholt und wurde Erster. Doch nun braucht das Team noch einen Sieg - oder ein hohes Unentschieden. Sonst findet die EM erneut ohne deutsche Beteiligung statt.

bka/sid



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
CitizenTM 16.10.2012
1. Besonders Holtby und Mlapa ...
... versagten im Hinspiel vor dem Tor mehrfach die Nerven.
traurigewelt 16.10.2012
2.
Zitat von CitizenTM... versagten im Hinspiel vor dem Tor mehrfach die Nerven.
Was bei Mlapa einfach an Unvermögen liegt.
tafkat 16.10.2012
3. warum
Nicht mal mit der besten elf (goetze) spielen
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.