Überblick Liverpool holt Remis in Porto


Hamburg - Neben dem 1. FC Kaiserslautern als letztem Vertreter der Bundesliga haben im Uefa-Pokal drei deutsche "Legionäre" gute Chancen auf den Einzug ins Halbfinale. Markus Babbel, Christian Ziege und Dietmar Hamann erkämpften mit Englands Rekordmeister FC Liverpool im Hinspiel ein 0:0 beim portugiesischen Vizemeister FC Porto und haben damit eine gute Ausgangsbasis für das Rückspiel in einer Woche an der Anfield Road.


Hohe Niederlage für Poschner-Team


Fast unlösbar scheint die Aufgabe am kommenden Donnerstag dagegen für den ehemaligen Stuttgarter Bundesliga-Profi Gerhard Poschner, der mit Rayo Vallecano im rein spanischen Duell bei CD Alaves eine 0:3 (0:1)-Niederlage hinnehmen musste. Beim Duell der Uefa-Cup-Neulinge in Alaves markierten Jorge Azkoitia (30.), Dan Eggen (79.) und Jurica Vucko (80.) die Treffer für die Gastgeber.

Im zweiten Vergleich zweier spanischer Mannschaften feierte der FC Barcelona ein 2:1 (1:0) gegen Celta Vigo, das sich im Achtelfinale gegen Bundesligist VfB Stuttgart durchgesetzt hatte. Barcelonas Tore erzielte der niederländische Nationalspieler Patrick Kluivert (13. und 56.). Vigo verlor nach 23 Minuten zudem den Brasilianer Vagner nach einem groben Foulspiel an "Barca"-Kapitän Josep Guardiola per Platzverweis. Trotz Unterzahl gelang den Gästen allerdings durch Pablo Coira (69.) der wichtige Anschlusstreffer.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.