SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

27. August 2008, 20:19 Uhr

Überraschender Transfer

Jansen wechselt vom FC Bayern zum HSV

Nationalspieler Marcell Jansen verlässt den FC Bayern. Der Linksverteidiger kann bereits am kommenden Wochenende für seinen neuen Verein spielen - den Hamburger SV. Die Norddeutschen verstärken sich zudem mit zwei brasilianischen Nationalspielern.

Hamburg - "Der FC Bayern München und der Hamburger SV haben sich auf den Transfer von Fußballnationalspieler Marcell Jansen geeinigt." Das teilte der FC Bayern am Mittwochabend per Presseerklärung mit. Jansen soll bereits am Donnerstag nach der sportmedizinischen Untersuchung in Hamburg der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Verteidiger Jansen: Augen zu und ab zum HSV
REUTERS

Verteidiger Jansen: Augen zu und ab zum HSV

Der Wechsel überrascht - doch Jansen, der im Juli 2007 von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern kam und 17 Bundesligaspiele dort bestritt, konnte sich in München nicht durchsetzen. Der 22-Jährige musste zudem immer wieder mit Verletzungen kämpfen, zählte aber zum Aufgebot der Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2008.

Der Linksverteidiger wird beim HSV einen Fünfjahresvertrag bis 2013 unterzeichnen und ist dann ab sofort spielberechtigt. Über die Ablösemodalitäten haben beide Clubs Stillschweigen vereinbart, heißt es in der Erklärung.

"Das ist ein Transfer von langer Hand. Wir hatten uns schon vor dem Wechsel zu Bayern München intensiv um Marcell bemüht. Er ist auf der linken Seite vielseitig einsetzbar, und wir erwarten uns durch ihn eine Belebung unseres Flügelspiels", sagte HSV-Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer. "Marcell hat sein internationales Niveau bereits nachgewiesen und wird uns deutlich voranbringen", ergänzte der HSV-Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann.

Das soll auch der brasilianische Spielmacher Thiago Neves, der aus Fluminense kommt und beim HSV Rafael van der Vaart ersetzen soll. 7,5 Millionen Euro soll der Bronzemedaillengewinner von Peking laut "Bild"-Zeitung kosten (Fünfjahresvertrag). Neves gilt als eines der größten Talente in Brasilien: Der 23-Jährige wurde 2007 zum besten Spieler der Saison in seinem Heimatland gekürt. Auch Hertha und der FC Barcelona wurden während des Sommers mit Neves in Verbindung gebracht.

Am Mittwoch unterschrieb zudem der 23-jährige Alex Silva vom FC São Paulo bei den Hamburgern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013. Das gab der HSV bekannt. Beiersdorfer sagte: "Silva ist ein großer Innenverteidiger, den insbesondere seine Dynamik auszeichnet. Er ist ein junger Spieler, der bereits über viel Erfahrung aus der ersten brasilianischen Liga und der Copa Libertadores verfügt. Er wird unserer Defensive noch mehr Stabilität verleihen."

Beim olympischen Fußballturnier in Peking gewann Silva mit Brasilien die Bronzemedaille. "Ich wechsele zu einem exzellenten Club in Deutschland. Ich möchte nach Europa gehen, um dort zu bleiben und Geschichte zu schreiben", sagte Silva dem Sender Radio Globo.

Ein Einsatz des Zugangs im Punktspiel des HSV am kommenden Samstag bei Arminia Bielefeld ist noch nicht möglich. Silva steht im Aufgebot der brasilianischen Nationalmannschaft für die beiden anstehenden WM-Qualifikationsspiele am 7. September in Chile sowie drei Tage später gegen Bolivien und wird erst danach in Deutschland erwartet.

all/sid

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung