Unterschrift in Aschaffenburg Möller wird Trainer in der Oberliga

Als aktiver Profi hat er alles erreicht, jetzt versucht sich Andreas Möller als Trainer. Der ehemalige Nationalspieler wird ab der kommenden Saison beim Traditionsverein Viktoria Aschaffenburg auf der Bank sitzen.

Aschaffenburg - Der ehemalige Welt- und Europameister Möller tritt am 1. Juli 2007 seine erste Stelle als Fußball-Trainer an. Der 39-Jährige einigte sich mit Oberligist Viktoria Aschaffenburg darauf, dass er im kommenden Sommer die Nachfolge von Muhamed Preljevic antritt, der bis zum Saisonende die Oberliga-Elf vom Schönbusch trainieren wird.

Preljevic war bis Mitte Dezember Assistent von Nenad Salov, der trotz eines zweiten Platzes in der Oberliga überraschend seinen Rücktritt erklärt hatte. Möller steigt bei Aschaffenburg aber ab sofort schon in den Bereich Sportorganisation und Sponsoring ein, wie der Club am Abend bekannt gab. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere als Fußball-Profi im März 2004 hat Möller die Lizenz als Fußball-Lehrer erworben.

Für den 85-maligen Nationalspieler Möller (29 Tore), der als Profi die Champions League, den Uefa-Cup sowie den Weltpokal gewann und DFB-Pokalsieger sowie Deutscher Meister wurde, ist es die erste Station als Trainer. Zu seiner aktiven Zeit spielte Möller in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt, Borussia Dortmund und den FC Schalke 04. Bei seiner einzigen Station im Ausland wurde der Mittelfeldregisseur 1994 Vizemeister in Italien mit Juventus Turin.

mig/sid/dpa