Vertragsverlängerung Doll bleibt bis 2008 beim HSV

Schon vor dem Topspiel im DFB-Pokal beim FC Bayern München gibt es für die Fans des Hamburger SV eine gute Nachricht: Trainer Thomas Doll bleibt dem Tabellenzweiten der Fußball-Bundesliga noch lange erhalten.


Hamburg - Doll verlängerte erwartungsgemäß einen Tag vor dem Achtelfinalspiel im DFB-Pokal bei Bayern München seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2008. Der ehemalige Nationalspieler hatten das Team am 18. Oktober 2004 als Nachfolger des entlassenen Klaus Toppmöller auf dem letzten Tabellenplatz übernommen. Zuvor hatte der 39-Jährige seit 2001 nach Ende seiner aktiven Karriere die A-Junioren und die Regionalliga-Amateure des Clubs betreut.

"Alle wissen, dass ich mich in Hamburg sehr wohl fühle, deshalb freue ich mich ganz besonders über die Vertragsverlängerung", erklärte Doll. Der Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann bezeichnete Doll als "absoluten Glücksfall für den Verein. Er lebt den HSV. Wir freuen uns sehr, den eingeschlagenen Weg gemeinsam weiter gehen zu können."



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.