Krisenklub Stuttgart VfB trennt sich von Trainer Zorniger

Der VfB Stuttgart hat auf die sportliche Dauerkrise reagiert: Der Verein hat Trainer Alexander Zorniger mit sofortiger Wirkung freigestellt. Der VfB ist nach 13 Spieltagen nur Tabellen-16. der Liga.


Oft gut gespielt, aber viel zu selten gewonnen. Für Alexander Zorniger ist das Kapitel VfB Stuttgart bereits nach 13 Spieltagen beendet. Der Verein gab die Trennung von dem Trainer mit sofortiger Wirkung bekannt. Der VfB steht nach 13 Spieltagen nur auf einem enttäuschenden 16. Tabellenrang.

U23-Coach Jürgen Kramny wird bis auf Weiteres Interimstrainer und bereitet die Mannschaft auf das Spiel am Sonntag bei Borussia Dortmund vor. Das gab der Verein am Nachmittag bekannt.

Der 48-jährige Zorniger betreute die Schwaben erst seit Saisonbeginn, am vergangenen Samstag hatten die Stuttgarter 0:4 gegen den FC Augsburg zu Hause verloren. "Besonders die Art und Weise der Niederlage am vergangenen Samstag hat uns sehr beschäftigt. Dabei haben wir die Auswirkungen auf die Mannschaft und das Trainerteam analysiert und bewertet und sind heute Vormittag zu dieser Entscheidung gekommen", sagte Klub-Präsident Bernd Wahler.

Fotostrecke

19  Bilder
Zorniger, Labbadia und Co.: Die Trainer des VfB Stuttgart seit Daum
Mit Zorniger werden auch die Co-Trainer André Trulsen, Armin Reutershahn sowie Torwarttrainer Andreas Menger mit sofortiger Wirkung freigestellt.

aha/sid



insgesamt 62 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ambergris 24.11.2015
1. Die beste Option
Sie sollten jetzt Favre holen. Hab ich schon vor Wochen vorgeschlagen. Favre findet in Stuttgart eine personell nicht allzu schlechte Mannschaft vor, die trotzdem keine allzu hohen Erwartungen mehr hat, und kann ihr ein besseres taktisches Gerüst geben. Genau die Voraussetzungen, die Favre auch bei Hertha und Gladbach vorfand.
nick-the-greek 24.11.2015
2. als Schwabe & VFB Fan...
... kann ich nur sagen, dass man vielleicht einige Spieler entlassen sollte, anstatt immer nur die Trainer... schließlich sind die Spieler auf dem Feld....
ftb7 24.11.2015
3. Armer VfB
Super echt schade um den VfB. Unglaublich was dort ablaeuft. Aber Zorniger war nicht mehr zu halten. Haha vielleicht willRobin Dutt den VfB selber in die 2. Liga fuehren!
grätscher 24.11.2015
4.
Als VfB Fan sollte man es ja nicht so laut sagen, aber schlimmer wie mit dem Zorniger konnte es nimmer werden, außer der Dutt übernimmt dauerhaft...
af17555 24.11.2015
5.
Lach...wieviel Trainer brauchen die denn noch?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.