Premier League Erster Abwehrspieler seit 14 Jahren - Virgil van Dijk ist Englands Fußballer des Jahres

Meistens gewinnen Starstürmer die großen Individual-Preise, in der Premier League ist nun aber ein Verteidiger zum Spieler des Jahres gewählt worden: Liverpools Virgil van Dijk ist der vierte Niederländer, dem das gelang.

Virgil van Dijk
Andrew Boyers / REUTERS

Virgil van Dijk


Der niederländische Innenverteidiger Virgil van Dijk vom FC Liverpool ist zum Spieler des Jahres in der Premier League gewählt worden. Der 27-Jährige wurde am späten Sonntagabend in London durch die Professional Footballers' Association (PFA) ausgezeichnet. Die Abstimmung wurde unter den Premier-League-Profis durchgeführt.

"Ich denke, es ist die größte Ehre, die man bekommen kann: von den Spielern, gegen die man jede Woche spielt, zum Spieler des Jahres gewählt zu werden", sagte Virgil dem TV-Sender Sky Sports: "Das ist besonders. Ich bin sehr stolz und fühle mich geehrt."

Virgil ist der erste Abwehrspieler seit 2005, der die Trophäe erhält - damals war es John Terry vom FC Chelsea. Virgil ist nach Dennis Bergkamp, Ruud van Nistelrooy and Robin van Persie zudem der vierte Niederländer, der diese Auszeichnung bekommt. Im Vorjahr hatte sich sein Mannschaftskollege Mohamed Salah durchgesetzt.

Beste Frau ist Vivianne Miedema vom FC Arsenal

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hatte den Verteidiger im Winter 2017/2018 vom FC Southampton zu den Reds geholt. Die Ablösesumme von umgerechnet 84,5 Millionen Euro machte ihn zum teuersten Abwehrspieler der Welt. Virgil spielt seitdem eine zentrale Rolle in der Liverpooler Defensive.

In dieser Saison haben die Reds 19 Spiele ohne Gegentore absolviert, Liverpool hat zudem die wenigsten Gegentore der Premier League kassiert (20). In der Liga hat das Team einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Manchester City, in der Champions League steht Liverpool im Halbfinale - Gegner ist am Mittwoch der FC Barcelona (21 Uhr, TV: Sky und Dazn, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Bei den Frauen wurde in diesem Jahr Vivianne Miedema vom FC Arsenal als beste Spielerin ausgezeichnet. Die 22 Jahre alte Angreiferin hatte am Sonntag mit dem Londoner Klub die dritte Meisterschaft gefeiert, zu der sie bislang 22 Tore beigesteuert hat.

Vivianne Miedema
Barrington Coombs / DPA

Vivianne Miedema

Am Montag wurde auch die Entscheidung der "Football Writers' Association" bekanntgegeben. Bei dieser Wahl, die von den Sportjournalisten des Landes durchgeführt wurde, setzte sich jedoch nicht Virgil durch - sondern Raheem Sterling. Der Angreifer von Manchester City ist ebenso wie Virgil ein entscheidender Spieler seines Teams. Er äußerte sich zudem immer wieder kritisch gegen Rassismus. Bei den Frauen entschieden sich die Sportjournalisten für die Stürmerin Nikita Parris, die ebenfalls für Manchester City spielt.

bka/dpa/Reuters/AP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.