Wahl zum besten WM-Spieler Fifa nominiert Schweinsteiger und Özil

Anerkennung für Mesut Özil und Bastian Schweinsteiger: Die deutschen Nationalspieler gehören zu den zehn Kandidaten für die Wahl zum wertvollsten Spieler der WM. Auch Thomas Müller darf auf eine Auszeichnung hoffen - er gilt als Favorit auf die Wahl des besten Nachwuchsspielers.

DFB-Spieler Schweinsteiger (gegen Spaniens Ramos): Starke Leistungen bei der WM
dpa

DFB-Spieler Schweinsteiger (gegen Spaniens Ramos): Starke Leistungen bei der WM


Hamburg - Mit dem "Goldenen Ball" ehrt die Fifa seit 1982 den besten Spieler jeder Fußball-WM. In diesem Jahr dürfen auch Bastian Schweinsteiger und Mesut Özil hoffen - sie zählen zu den zehn Kandidaten. Als große Favoriten gelten allerdings der Niederländer Wesley Sneijder und der spanische Stürmer David Villa. Beide führen mit fünf Treffern die Torjägerliste an und treffen am Sonntag (20.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) im Finale aufeinander.

Die beiden Finalisten stellen mit Villa, Andrés Iniesta und Xavi (Spanien) sowie Sneijder und Arjen Robben (Niederlande) fünf Anwärter auf die Auszeichnung. Zudem sind Diego Forlán (Uruguay), Asamoah Gyan (Ghana) und Lionel Messi (Argentinien) nominiert. Die Entscheidung fällt die Fifa. Vor vier Jahren hatte der Franzose Zinedine Zidane die Auszeichnung vor den Italienern Fabio Cannavaro und Andrea Pirlo gewonnen - trotz Zidanes Roten Karte im Endspiel gegen Italien.

Schweinsteiger zählte in jedem Spiel zu den stärksten DFB-Akteuren. Überragend war vor allem sein Auftritt beim 4:0 gegen Argentinien im Viertelfinale. Özil hat drei Tore vorbereitet und Deutschland mit seinem Siegtor im letzten Gruppenspiel gegen Ghana ins Achtelfinale gebracht.

Bessere Chancen als Schweinsteiger und Özil hat deren Teamkollege Thomas Müller. Der 20-Jährige ist einer von drei Kandidaten zur Wahl des "besten jungen Spielers" dieser WM. Neben Müller sind der Ghanaer André Ayew und der Mexikaner Giovani Dos Santos nominiert - sie gelten aber als Außenseiter.

Müller ist der Shooting-Star des Turniers. Er hat in fünf Spielen vier Tore erzielt und drei vorbereitet - damit ist er der beste Scorer der WM. Nach Franz Beckenbauer (1966) und Lukas Podolski (2006) wäre der Bayern-Profi der dritte DFB-Spieler, der die Auszeichnung erhält. "Das freut mich, dass ich dabei bin. Es ist eine kleine Ehre, wenn meine Leistungen so honoriert werden", sagte Müller. "Der WM-Titel wäre mir aber lieber gewesen."

hut/sid

insgesamt 1748 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
donfuan, 08.07.2010
1. ...
Wenn man nicht mit Schiss in der Buchse aufläuft, kann man so ein Spiel auch gewinnen. Riesenchance verpasst - Schade.
BeckerC1972, 08.07.2010
2.
Zitat von sysopNach der Niederlage gegen Spanien herrscht Frust bei der DFB-Elf - doch auch Zuversicht für die kommenden Jahre. Wie sehen Sie die Zukunft des Bundestrainers und des Teams?
Na, ich hoffe mal, dass die gemeinsam weiter machen können. Die Truppe ist ja im Schnitt noch sehr jung, hier und da gibt es noch ein paar kleinere Baustellen (wir schnitzen uns einen linken Verteidiger) aber vom Potential her eine Riesentruppe. Komplett mit Stab und allem drumherum. Weitermachen, System verfeinern, Automatismen einbauen, sich RICHTIG einspielen - dann können die auch in 6 Jahren weiterhin unter den besten 4 aller Mannschaften bei allen Turnieren sein. Glückauf.
Statikus 08.07.2010
3.
Zitat von BeckerC1972Na, ich hoffe mal, dass die gemeinsam weiter machen können. Die Truppe ist ja im Schnitt noch sehr jung, hier und da gibt es noch ein paar kleinere Baustellen (wir schnitzen uns einen linken Verteidiger) aber vom Potential her eine Riesentruppe. Komplett mit Stab und allem drumherum. Weitermachen, System verfeinern, Automatismen einbauen, sich RICHTIG einspielen - dann können die auch in 6 Jahren weiterhin unter den besten 4 aller Mannschaften bei allen Turnieren sein. Glückauf.
Volle Zustimmung, ich blicke auch mit großem Optimismus in die Zukunft, so man sich denn mit Löw einigen kann. Zum Linksverteidiger: Ich würde da gern mal Aogo sehen.
loncaros 08.07.2010
4. Angriff
Wer soll für Deutschland stürmen wenn Klose 36 ist? Wir haben ja nicht mal einen sicher der den einen beim 451 besetzt, was ist erst los wenn plötzlich wieder ein 2 stürmer-system Mode wird?
galaxyaner 08.07.2010
5.
Zitat von BeckerC1972Na, ich hoffe mal, dass die gemeinsam weiter machen können. Die Truppe ist ja im Schnitt noch sehr jung, hier und da gibt es noch ein paar kleinere Baustellen (wir schnitzen uns einen linken Verteidiger) aber vom Potential her eine Riesentruppe. Komplett mit Stab und allem drumherum. Weitermachen, System verfeinern, Automatismen einbauen, sich RICHTIG einspielen - dann können die auch in 6 Jahren weiterhin unter den besten 4 aller Mannschaften bei allen Turnieren sein. Glückauf.
Na, wobei ich doch mal in den Raum stellen möchte: Ist der Trainer weiterhin der richtige? Welche Taktik sollte das gestern gewesen sein, die vorgegeben wurde? Lasst die Spanier sich kaputt laufen und dann schlagt zu? Zwei mal gehen wir, ohne jede Chance, gegen Spanien unter. Hat man aus 2008 nichts gelernt?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.