SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

08. Februar 2009, 15:29 Uhr

Wechselspiele

Milan buhlt weiter um Beckham

Begehrter Brite: Gern würde der AC Mailand auch langfristig mit Leihgabe David Beckham planen - doch dessen Club sträubt sich. Wenigstens im Nationalteam herrschen klare Verhältnisse. Englands Coach Capello nominierte den Mittelfeldspieler für die Partie gegen Spanien.

Hamburg - In den Transferverhandlungen um David Beckham haben sich die Fronten zwischen dem AC Mailand und Los Angeles Galaxy verhärtet. Der US-Club pokert und hat eine Offerte von angeblich zehn Millionen Euro abgelehnt. Dies berichtet die "Los Angeles Times". Der 33-Jährige spielt auf Leihbasis zunächst bis zum 8. März bei Milan.

Galaxy-Leihgabe Beckham (l.): Von Milan umworben
Getty Images

Galaxy-Leihgabe Beckham (l.): Von Milan umworben

"Wir haben ein Angebot gemacht, das von Galaxy nicht akzeptiert wurde", bestätigte Mailands Vizepräsident Adriano Galliani, ohne allerdings eine genaue Summe zu nennen. "Immerhin zeigt sich Galaxy verhandlungsbereit", versuchte Galliani die Absage aus Amerika positiv zu deuten. "Ich hoffe, es findet sich eine Lösung."

Von einer weiteren Verpflichtung Beckhams verspricht sich der Tabellenzweite Milan einen wichtigen Schritt beim Versuch, den Lokalrivalen Inter Mailand von der Spitze zu verdrängen. Zuletzt reichte es nur zu einem Unentschieden gegen Reggina, der Rückstand auf Meister und Tabellenführer Inter beträgt acht Zähler.

Unterdessen gehört Beckham wieder zum Aufgebot der englischen Nationalmannschaft. Trainer Fabio Capello berief ihn für das Länderspiel gegen Spanien am kommenden Mittwoch. Damit bekommt Beckham die Chance, mit seinem 108. Auftritt im England-Dress mit Sir Bobby Moore gleichzuziehen und dessen Einsatz-Rekord für Feldspieler einzustellen.

Bei Englands 2:1-Sieg gegen Deutschland im November war Beckham wegen mangelnder Spielpraxis nicht berücksichtigt worden. Capello hatte sich in der vergangenen Woche aber von dessen Mailand-Engagement angetan gezeigt. "Er war jedes Spiel besser", sagte der Italiener in englischen Diensten.

jok/sid/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung