Werder-Aufsichtsratschef Lemke denkt über vorzeitigen Rücktritt nach

Bis 2016 ist Willi Lemke als Aufsichtsratschef bei Werder Bremen gewählt. Dass er nicht wieder zur Wahl antreten wird, ist bereits bekannt. Nun hat Lemke einen vorzeitigen Rücktritt angeboten - wenn Marco Bode übernimmt.

Werder-Aufsichtsratschef Lemke: Rücktritt vielleicht doch vorzeitig
DPA

Werder-Aufsichtsratschef Lemke: Rücktritt vielleicht doch vorzeitig


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Willi Lemke könnte sein Amt als Aufsichtsratschef von Werder Bremen nach Medieninformationen schneller als erwartet aufgeben. Der bis 2016 gewählte Ex-Manager soll nach übereinstimmenden Angaben von Radio Bremen und des "Weser-Kurier" am Dienstagabend bei einer Podiumsdiskussion in Bremen gesagt haben, dass er den Posten jederzeit räumen würde.

Voraussetzung dafür sei aber, dass Marco Bode den Vorsitz übernimmt. Der frühere Nationalspieler gehört seit zwei Jahren dem Aufsichtsrat an. Er gilt als Favorit für die Nachfolge von Lemke, der am Montag den Verzicht auf eine erneute Amtszeit erklärt hatte.

Bode wurde zuletzt auch von Infront-Geschäftsführer Günter Netzer ins Gespräch gebracht. "Diesen Jungen schätze ich über alle Maßen: Er ist hochintelligent, hocheloquent, ein charakterlich einwandfreier Junge", sagte Netzer dem "Weser-Kurier". Bode sollte man "noch mehr Verantwortung übertragen". Erst am Sonntag hatte Werder bekannt gegeben, den ursprünglich bis 2019 datierten Vertrag mit seinem Sportrechtevermarkter Infront bis 2029 verlängert zu haben.

asi/sid/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Bln79 15.10.2014
1. Hat doch noch sein gutes...
Wenn der Lemke zurücktritt, dann hat es ja doch noch was gutes, dass Hoeneß in den Knast gegangen ist. :-)
styxx66 15.10.2014
2.
Nachdem der höchst überforderte Lembke, Werder Bremen finanziell regelrecht ausgeblutet hat, ist jetzt, wo alles am Boden liegt, der Rücktritt sehr sinnvoll. Dieser substanzlose Dampfplauderer hat den Verein, mit ein paar ähnlich gepolten Inkompetenten ruiniert.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.