Bilic-Nachfolger West Ham geht mit Moyes in den Abstiegskampf

Zuletzt stieg David Moyes mit Sunderland aus der Premier League ab, nun soll der Schotte West Ham vor dem Absturz retten. Der Kader der Hammers sollte eigentlich stark genug sein.

David Moyes
AP

David Moyes


Der abstiegsbedrohte Premier-League-Klub West Ham United hat mit David Moyes einen neuen Trainer verpflichtet. Der Schotte wird Nachfolger von Slaven Bilic, der am Vortag nach nur zwei Siegen aus elf Saisonspielen entlassen wurde. Der Londoner Klub steht mit neun Punkten auf Platz 18, hat aber nur einen Zähler Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze.

"Wir brauchen jemanden mit Erfahrung, einen, der die Premier League und die Spieler dort kennt. Wir glauben, dass David der richtige Mann ist, um eine Wende herbeizuführen und das Beste aus den Spielern dieses Klubs herauszuholen", sagte Vereinschef David Sullivan.

Moyes hatte sich in seiner Zeit beim FC Everton einen guten Namen in England gemacht. Seitdem blieben die Erfolge jedoch aus. Bei Manchester United musste er nach nur einer Saison gehen und auch bei Real Sociedad in Spanien und beim AFC Sunderland war jeweils nach einem Jahr Schluss. Mit Sunderland stieg Moyes im vergangenen Jahr aus der Premier League ab.

Die Hammers, unter Bilic in der Saison 2015/2016 noch auf Platz sieben gelandet, wollten sich mit den Zugängen Marko Arnautovic und Chicharito eigentlich im Mittelfeld der Premier League etablieren, doch nun droht wie im Vorjahr der Abstiegskampf. Mit Joe Hart, André Ayew oder Pablo Zabaleta stehen weitere namhafte Spieler im Kader. Moyes betonte bei seiner Vorstellung die Wichtigkeit der Fans: "Wenn wir alle zusammenhalten, werden wir die nötigen Resultate holen."

krä/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
C. V. Neuves 07.11.2017
1.
David Moyes ist ein exzellenter Trainer. Der lässt viel flanken. Wenn West Ham einen hochgewachsenen, kräftigen Mittelstürmer hat kann da nicht viel schief gehen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.