Pfeil nach rechts

Fußball der Frauen in Katar Aufbruch und Feigenblatt

Mit Sportereignissen wie der Klub-WM und der WM 2022 arbeitet Katar am eigenen Image. Dafür hat sich das muslimische Land auch für den Fußball der Frauen geöffnet. Aber wie ernst gemeint ist das?
Eine junge Katarerin bei einem Fußballtraining in Doha 2014

Eine junge Katarerin bei einem Fußballtraining in Doha 2014

Isabelle Eshraghi/ VU/ laif
Shaima Abdullah, Torhüterin der katarischen Fußball-Nationalmannschaft

Shaima Abdullah, Torhüterin der katarischen Fußball-Nationalmannschaft

Anne Armbrecht
Monika Staab war zwischen 2013 und 2014 Trainerin der katarischen Fußball-Nationalmannschaft der Frauen

Monika Staab war zwischen 2013 und 2014 Trainerin der katarischen Fußball-Nationalmannschaft der Frauen

Ulli Bünger/ DPA
Monika Staab (links) mit Spielerinnen der katarischen Nationalelf: "Ein Anhängsel der WM."

Monika Staab (links) mit Spielerinnen der katarischen Nationalelf: "Ein Anhängsel der WM."

Ulli Bünger/ DPA
Mehr lesen über
Verwandte Artikel