WM 2002 Alle 32 Teilnehmer

Als letzter der 32 Endrunden-Teilnehmer hat sich Uruguay für die Fußball-Weltmeisterschaft vom 31. Mai bis 30. Juni 2002 in Japan und Südkorea qualifiziert.


Hamburg - Titelverteidiger Frankreich sowie die Gastgeber Japan und Südkorea waren automatisch qualifiziert.

Europa stellt mit 14 Teilnehmern das größte Kontingent. Dabei sind: Polen, Schweden, Spanien, England, Russland, Kroatien, Portugal, Dänemark, Italien, Slowenien, die Türkei, Belgien, Deutschland und Irland.

Afrika ist mit fünf Mannschaften vertreten. Kamerun, Tunesien, Südafrika, Nigeria und Senegal haben sich in der Qualifikation durchgesetzt.

Auch Südamerika entsendet fünf Vertreter zur WM. Argentinien, Ekuador, Paraguay und Brasilien hatten sich direkt qualifiziert. Uruguay musste den Umweg über die Relegation gegen den Ozeanien-Sieger Australien nehmen.

In Asien haben sich China und Saudi-Arabien durchgesetzt. Costa Rica, die USA und Mexiko starten als Vertreter der Concacaf.


Die 32 Teilnehmer der WM 2002

Titelverteidiger: Frankreich

Gastgeber: Japan und Südkorea

Europa (14): Polen, Schweden, Spanien, England, Russland, Kroatien, Portugal, Dänemark, Italien, Slowenien, die Türkei, Belgien, Deutschland und Irland

Afrika (5): Kamerun, Tunesien, Südafrika, Nigeria und Senegal

Südamerika (5): Argentinien, Ekuador, Paraguay, Brasilien und Uruguay

Concacaf (3): Costa Rica, die USA und Mexiko

Asien (2): China und Saudi-Arabien



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.