WM 2006 Premiere zeigt alle Spiele live

Fußballfans, die das komplette WM-Programm sehen wollen, werden 2006 nicht um Premiere herumkommen. Der Pay-TV-Sender wird sämtliche 64 Partien übertragen. Die Begegnungen der deutschen Mannschaft werden aber auch im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt.


Deutsches Team (bei der WM 2002): TV-Präsenz gesichert
REUTERS

Deutsches Team (bei der WM 2002): TV-Präsenz gesichert

München - Wie Premiere heute bekannt gab, habe man eine entsprechende Vereinbarung mit der Schweizer Sportrechte-Agentur Infront getroffen. Nun sei sicher, dass alle 64 Spiele der 2006 in Deutschland ausgetragenen Fußball-Weltmeisterschaft live übertragen bei Premiere zu sehen seien, acht davon exklusiv. Über die Höhe der Rechtekosten machte der Münchner Sender keine Angaben. Im Free-TV sind mindestens 48 Spiele bei ARD und ZDF zu sehen, darunter alle Auftritte der deutschen Nationalmannschaft. Acht Begegnungen werden von RTL übertragen.

Die Aufteilung der Live-Spiele auf die einzelnen Sender kann erst nach der Auslosung der acht Vorrundengruppen am 10. Dezember 2005 in Leipzig erfolgen. Sollte die deutsche Mannschaft in der Vorrunde oder im Achtelfinale an einem Sonntag spielen, würden ARD/ZDF ein 49. Spiel erhalten. Ansonsten hat das öffentlich-rechtliche Fernsehen an Sonntagen bis zum Viertelfinale spielfrei.

Erstmals sollen alle 64 WM-Spiele auch im neuen, hochauflösenden Fernsehformat HDTV (High Definition Television) übertragen werden, kündigte Premiere an. Parallel stattfindende Begegnungen werden auch in Konferenzschaltungen angeboten. Als besonderen Service hat Premiere einen eigenen WM-Kanal im Angebot, der rund um die Uhr Analysen, Highlights und Wiederholungen präsentiert.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.