Drei Thesen zum deutschen WM-Aus Özil ist nicht das Problem

Das Scheitern als Chance - die DFB-Elf braucht neue Akzente. Einer könnte Sebastian Rudy sein, der 30-Minuten-Gewinner im deutschen WM-Team. Die Kritik an Mesut Özil ist statistisch nicht zu begründen.
Von Philip Dehnbostel und Stephan Spiegelberg
Mesut Özil

Mesut Özil

Foto: Christian Charisius/ dpa
DFB-Aus in Vorrunde: K.o.
Foto: REUTERS
Fotostrecke

DFB-Aus in Vorrunde: K.o.