Gesichter Russlands Wladimir, der Stalingrad-Veteran

Wladimir Turow war als Soldat dabei, als die Rote Armee in Stalingrad gegen Hitlers Wehrmacht kämpfte - in einer Schlacht, bei der Hunderttausende starben. Die Erinnerung will der 98-Jährige wachhalten - auch während der WM.

Wladimir Turow war als Soldat dabei, als die Rote Armee in Stalingrad gegen Hitlers Wehrmacht kämpfte - in einer Schlacht, bei der Hunderttausende starben. Die Erinnerung will der 98-Jährige wachhalten - auch während der WM.

Foto: Ekaterina Anokhina
Wladimir Turow mit seinen Büchern

Wladimir Turow mit seinen Büchern

Foto: Ekaterina Anokhina
Seine Orden

Seine Orden

Foto: Ekaterina Anokhina
Wladimir im Veteranenklub

Wladimir im Veteranenklub

Foto: Ekaterina Anokhina
Sein Ausweis als Klub-Präsident

Sein Ausweis als Klub-Präsident

Foto: Ekaterina Anokhina
Wladimir als junger Soldat

Wladimir als junger Soldat

Foto: Ekaterina Anokhina
Wladimir würde sich wünschen, dass Wolgograd dauerhaft wieder Stalingrad heißt, wie bereits 1925 bis 1961

Wladimir würde sich wünschen, dass Wolgograd dauerhaft wieder Stalingrad heißt, wie bereits 1925 bis 1961

Foto: Ekaterina Anokhina
Foto: Ekaterina Anokhina
Wladimir geht langsam in seine Bibliothek

Wladimir geht langsam in seine Bibliothek

Foto: Ekaterina Anokhina
Wladimir auf WM-Plakat

Wladimir auf WM-Plakat

Foto: WELCOMEVOLGOGRAD.RU
Über dem Schreibtisch von Wladimir hängt ein großes Porträt Josef Stalins.

Über dem Schreibtisch von Wladimir hängt ein großes Porträt Josef Stalins.

Foto: Ekaterina Anokhina
Erinnerungsfotos

Erinnerungsfotos

Foto: Ekaterina Anokhina
Foto: Ekaterina Anokhina
Abzeichen seines Veteranenklubs Junge Stalingrader

Abzeichen seines Veteranenklubs Junge Stalingrader

Foto: Ekaterina Anokhina
Foto seiner Frau Anastasia

Foto seiner Frau Anastasia

Foto: Ekaterina Anokhina
Tasse mit den Fotos seiner Verwandten

Tasse mit den Fotos seiner Verwandten

Foto: Ekaterina Anokhina
Foto: SPIEGEL ONLINE
Mitarbeit: Katharina Lindt, Tatiana Sutkovaja