Fußball-WM Gegen Korea steht Uruguay der Pfosten im Weg

Mit alten Helden und jungen Stars hat Uruguay eines der interessantesten Teams dieser WM. Gegen Südkorea mit dem maskierten Son Heung-min reichte das jedoch nicht zum Sieg. Das hatte auch mit Pech zu tun.
Diego Godín im Zweikampf mit Koreas Hwang Ui-Jo

Diego Godín im Zweikampf mit Koreas Hwang Ui-Jo

Foto:

Alessandra Tarantino / AP

Torlos ins Turnier: Uruguay und Südkorea sind mit einem Remis in die Fußball-WM in Katar gestartet. In einem umkämpften Spiel gab es zwar viele harte Zweikämpfe, unfair wurde das Spiel unter guter Führung des Schiedsrichters Clément Turpin aber nicht.

Bei Korea waren die Sorgen bereits vor dem Turnier groß: Wird Son Heung-min rechtzeitig fit? Nach einem Augenhöhlenbruch von Anfang November stand der Superstar von Tottenham Hotspur tatsächlich in der Startelf. Geschmückt mit einer eigens angefertigten Maske.

Und mit Son hatte Korea die bessere Spielanlage, baute ruhig auf und legte sich die uruguayische Defensive zurecht. Einmal verpasste Hwang Ui-jo aus elf Metern frei vor dem Tor (34.).

Junge Garde, alte Garde

Gefährlich war im ersten Durchgang aber vor allem Uruguay, das über seine Jungstars wie Federico Valverde oder Darwin Núñez entweder mit Umschaltsituationen oder langen Bällen das Spielfeld schnell zu überbrücken versuchte. Valverde (19. Minute) schoss drüber, Darwin Núñez flog an einer Hereingabe vorbei (22.).

  • Alle wichtigen Entwicklungen zur WM in Katar finden Sie hier.

Die gefährlichste Chance des ersten Durchgangs hatte aber Diego Godín, gemeinsam mit Luis Suárez und Edinson Cavani einer der alten Garde, für die es bereits die vierte Weltmeisterschaft ist. Eine Ecke köpfte der 36 Jahre alte Innenverteidiger an den Pfosten (43.).

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel noch härter – aber auch zäher. Das lag an den Koreanern, die sich weiter zurückzogen. Bis Uruguay in der Schlussphase auf den Siegtreffer drängte, Núñez schlenzte am Pfosten vorbei (81.), ein krachender Schuss von Valverde prallte an den Außenpfosten (90.).

hba
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.